Valve Steam

Tools   |   Datum: -

Steam - Neues Family-Sharing-Feature erlaubt das Ausleihen von Spielen an Freunde

Valve führt auf seiner digitalen Vertriebsplattform Steam das sogenannte Familiy-Sharing-Feature ein. Das ermöglicht das Ausleihen von Spielen an Freunde und Verwandte - allerdings mit ein paar Einschränkungen.

Von Tobias Ritter |

Datum: 12.09.2013 ; 12:53 Uhr


Steam : Steam bekommt nächste Woche ein neues Family-Sharing-Feature. Damit lassen sich Spiele untereinander austauschen. Steam bekommt nächste Woche ein neues Family-Sharing-Feature. Damit lassen sich Spiele untereinander austauschen. Microsoft wollte es mit der Xbox One einführen und ist aufgrund damit verbundener DRM-Maßnahmen am Widerstand der Nutzer gescheitert. Nun versucht Valve sein Glück: Auf der digitalen Vertriebsplattform Steam gibt es demnächst ein sogenanntes Family-Sharing-Feature.

Dem Plattform-Betreiber zufolge wurde die neue Funktion, durch die sich die eigene Spiele-Bibliothek mit Freunden und Verwandten teilen lässt, auf direkten Wunsch der Nutzer entwickelt. Um einer anderen Person Zugriff auf die eigenen Spieletitel zu ermöglichen, muss lediglich der betreffende Shared-Computer als solcher autorisiert werden. Anschließen kann darüber auf die gesamte Steam-Bibliothek des »Verleihers« zugegriffen werden. Dabei werden separate Achievements und Spielstände generiert, die auf dem Account des Leihenden abgespeichert werden.

Allerdings gibt es eine Einschränkung: Mehrspieler-Modi können mit einem ausgeliehenen Spiel nicht genutzt werden. Zudem sind einige Spiele von der Sharing-Funktion ausgeschlossen, darunter vor allen Dingen Titel, die auf einem Abo-Modell basieren. Der Zugriff auf DLCs ist hingegen möglich. Insgesamt dürfen bis zu zehn PCs autorisiert werden.

Will der eigentliche Besitzer eines aktuell ausgeliehenen Spiels dieses selbst nutzen, so wird der Spieler, der den betreffenden Titel gerade nutzt, darüber informiert und aufgefordert das Spiel zu beenden oder selbst zu kaufen. Nach ein paar Minuten schaltet sich der ausgeliehene Titel dann automatisch ab.

Das Familiy-Shating-Feature soll kommende Woche im Rahmen einer limitierten Beta-Phase an den Start gehen. Wann mit einem offiziellen Release zu rechnen ist, ist derzeit noch unklar.

Bild 1 von 8
« zurück | weiter »
Steam
Diesen Artikel:   Kommentieren (119) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 12 weiter »
Avatar Paraneuros
Paraneuros
#1 | 12. Sep 2013, 13:01
zu kompliziert alles und so doof.
warum net einfach wieder wie bei dem PS4 "verleih trailer".
einfach das spiel dem Freund in die Hand drücken und gut is.
rate (22)  |  rate (201)
Avatar Karl der Käfer
Karl der Käfer
#2 | 12. Sep 2013, 13:02
Das hört man doch gern. Macht Steam noch attraktiver.
rate (171)  |  rate (19)
Avatar Plage
Plage
#3 | 12. Sep 2013, 13:02
Ich bin Begeistert!.
mehr gibt es dazu auch gar nicht zu Sagen.
rate (114)  |  rate (14)
Avatar regenbogen1
regenbogen1
#4 | 12. Sep 2013, 13:03
Zitat von Paraneuros:
zu kompliziert alles und so doof.
warum net einfach wieder wie bei dem PS4 "verleih trailer".
einfach das spiel dem Freund in die Hand drücken und gut is.

Wie willst du deinem Freund denn einen download Titel in die Hand drücken?
rate (173)  |  rate (12)
Avatar Sgt.DC
Sgt.DC
#5 | 12. Sep 2013, 13:05
I <3 Steam *-*
rate (70)  |  rate (15)
Avatar König
König
#6 | 12. Sep 2013, 13:06
Saublöd: entweder die komplette(!) Spielebibliothek freigeben oder garnichts.

Ich will EINZELNE Titel freigeben!
rate (60)  |  rate (37)
Avatar Petesteak
Petesteak
#7 | 12. Sep 2013, 13:06
Zitat von Paraneuros:
zu kompliziert alles und so doof.
warum net einfach wieder wie bei dem PS4 "verleih trailer".
einfach das spiel dem Freund in die Hand drücken und gut is.


Ja klar...auf Steam. Willst du deinem Kumpel ne Handvoll Einsen und Nullen geben? -.-

Ich finde die Idee super. Wenn jetzt noch der Weiterverkauf von Spielen bei Steam ermöglicht wird, ist das System wirklich nahezu perfekt.
rate (49)  |  rate (20)
Avatar appomo
appomo
#8 | 12. Sep 2013, 13:08
Zitat von regenbogen1:

Wie willst du deinem Freund denn einen download Titel in die Hand drücken?

da hat wohl jemand die retail versionen diverser spiele die steam zur aktivierung benötigen vergessen...
rate (31)  |  rate (26)
Avatar suppe07
suppe07
#9 | 12. Sep 2013, 13:09
Danke Xbox.
rate (21)  |  rate (29)
Avatar »Dragoon«
»Dragoon«
#10 | 12. Sep 2013, 13:10
Euer Artikel ist nicht ganz korrekt und zwar der Absatz:


Zitat von Gamestar:
"Will der eigentliche Besitzer eines aktuell ausgeliehenen Spiels dieses selbst nutzen, so wird der Spieler, der den betreffenden Titel gerade nutzt, darüber informiert und aufgefordert das Spiel zu beenden oder selbst zu kaufen."


Wen der ursprüngliche Accountbesitzer anfängt zu spielen, ist der Zugriff auf alle seine Spiele unterbrochen. Nicht nur in dem Fall das es sich um das gleiche Spiel handelt.

Ich zitiere hier mal die original Pressemitteilung von Valve:

Zitat von Valve:
Though simultaneous usage of an account’s library is not allowed, the lender may always access and play his games at any time. If he decides to start playing when a friend is borrowing one of his games, the friend will be given a few minutes to either purchase the game or quit playing.
rate (55)  |  rate (4)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten