Lost Planet : Erste Überraschung: Die Grafik sieht tatsächlich noch mal schöner aus als in der ohnehin schon gelungenen Xbox 360-Version. Zweite Überraschung: Selbst unser High-End-Testrechner mit Intel Core 2 Duo Extreme X6800 (2,93 GHz), Nvidia Geforce 8800 Ultra mit 768 MByte Videospeicher und 2,0 GByte Corsair DDR2-800-Arbeitsspeicher kommt mit Lost Planet bei höchsten Einstellungen ins Schwitzen und läuft unter Windows Vista nicht ganz ruckelfrei.