Artikel

Die Artikel-Übersicht auf GameStar.de mit Previews, Hintergrund-Berichten, Reports, Kolumnen, Interviews, Kinofilm-Kritiken und mehr.
Seite 1 2 3 4 5 6

Special: 20 Indie-Geheimtipps

Indie rockt

Einst galten Independent-Spiele als das Metier verschrobener Künstler und versponnner Jungdesigner. Heute sind sie ein sprudelnder Quell kreativer Ideen. Wir stellen einige der besten Indies vor.

Von Christian Schmidt, Tilman Blanke, Sebastian Klix |

Datum: 30.07.2011


Wenn irgendwann einmal beurteilt wird, was die wichtigsten Spiele ihrer Zeit waren, dann dürfte für das Jahr 2010 nicht Mass Effect 2 , Battlefield: Bad Company 2 oder Call of Duty: Black Ops an der Spitze stehen, sondern Minecraft . Der hochgelobte Klötzchen-Baukasten mauserte sich im vergangenen Jahr aus dem Nichts zum Phänomen, die Nutzerbasis schnellte auf mehr als eine Million Spieler, ohne dass ein Ende absehbar wäre. Er ist der beste Beleg dafür, welche Bedeutung Indie-Spiele inzwischen erreicht haben.

20 Indie-Geheimtipps :

Indie, das steht für »Independent«, unabhängig, und beschreibt wie bei Indie-Filmen und -Musik eine Entstehung außerhalb großer Studio-Netzwerke: Indie Games werden von kleinen Teams entwickelt, meist auf eigene Rechnung und ohne Publisher im Rücken. Dieses Biotop der Garagenfirmen gedeiht prächtig, seit das Internet den Weg zu den Kunden demokratisiert hat. Abseits der Einzelhandelsketten verbreiten sich Indie-Spiele über das Web; digitale Verkaufsplattformen wie Steam und einfache Bezahlsysteme wie Paypal erschließen Einnahmequellen. Seit sich Indie-Entwicklung lohnt – also etwa seit rund sechs Jahren – boomt das Segment.

20 Indie-Geheimtipps : Minecraft eroberte die Spielewelt im Sturm. Minecraft eroberte die Spielewelt im Sturm. Was man früher »Shareware« nannte und auf Disketten auf dem Schulhof tauschte, ist heute ein ernstzunehmendes Geschäftsfeld. Allein Steam listet in seinem Indie-Kanal 218 Titel, sie machen bereits ein Zehntel des Gesamtangebots aus. Auch wenn die Indie-Nische im Vergleich zu Mainstream-Hits nur krümelgroße Brötchen backt, lässt sich davon gut satt werden. Minecraft hat seinen Erfinder Markus Persson zum Millionär gemacht. Zwei »Humble Indie Bundle« genannte Spielepakete sammelten 2010 auf Spendenbasis 2,8 Millionen Dollar ein. Der schwedische Publisher Paradox Interactive, der sich auf den Vertrieb von Indie-Spielen spezialisiert, hat seinen Umsatz seit 2003 verzehnfacht. Eine wachsende Zahl von Indie-Projekten schafft den Sprung vom Internet-Pflänzchen zum verpackten Produkt im Handel, zuletzt zum Beispiel die Strategie-Satire Grotesque Tactics oder der Jump&Run-Knüller Braid .

Dazu kommt, dass neue Plattformen den Indie-Boom befeuern, allen voran Smartphones und Tablet-PCs wie das iPad, auf denen Spiele-Apps vergleichsweise einfach zu entwickeln sind. Selbst alte Plattformen öffnen sich dem Trend, Microsoft zum Beispiel führte für die Xbox 360 Ende November 2008 einen eigenen Indie-Kanal ein. Stand März 2011 tummeln sich darin 1.745 Titel, die meisten davon weit entfernt von kommerziellem Erfolg. Aber längst nicht alle Indie-Entwickler sind überhaupt auf Geld aus, viele Programme finden ihren Weg gratis zu den Spielern. Dazu gehören Studentenprojekte ebenso wie Fingerübungen junger Programmierer oder Titel aus der Open-Source-Bewegung, die ihren Programmcode zur Mitwirkung aller offenlegt.

GameStar testet seit einigen Jahren Indie-Spiele, wenn sie professionelle Qualität erreichen, darunter viele Geheimtipps der letzten Jahre. Aber über diese Klassenbesten hinaus gibt es eine breite Palette empfehlenswerter Indie-Titel, teils Freeware-Perlen, teils kostenpflichtige Downloads. Die GameStar-Redaktion hat deshalb auf den folgenden Seiten eine Auswahl ihrer Indie-Favoriten zusammengestellt.

Diesen Artikel:   Kommentieren (47) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar DieNase
DieNase
#1 | 30. Jul 2011, 12:53
Battle for Wesnoth hat mich eine wirklich lange Zeit gefesselt. Ziemlich anspruchsvoll und echt ein klasse Spiel
rate (14)  |  rate (1)
Avatar IchBinBlau
IchBinBlau
#2 | 30. Jul 2011, 13:00
Guter Artikel, allerdings ist The Spirit Engine 2 ebenfalls kostenlos seit gut einem Jahr.
Gutes Spiel, zockt es! Teil 1 fand ich persönlich besser, Teil 2 ist dafür umfangreicher...
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Kingravel
Kingravel
#3 | 30. Jul 2011, 13:05
Ur-quan-Masters (aka Star Control 2) ist m.E. eines der besten Spiele aller Zeiten und auch heute noch ein Hochgenuss. Ein erstaunlich glaubwürdiges Universum mit etlichen total originellen und kreativen Rassen mit eigenem kulturellen Hintergrund und charakteristischen Eigenheiten, wirklich üblen Bösewichten und einer zunehmend komplexer werdenden Story mit vielen kleinen, faszinierenden Seitengeschichten. Dazu kommen die spassigen Raumschiffkämpfe (mit über 20 grundverschiedenen Raumschifftypen) und das Aufrüsten des Flagschiffs. Das Universum wirkt lebendig, man hat wirklich das Gefühl, das ein grosser Krieg im Hintergrund tobt.
Es empfiehlt sich, den inoffiziellen Time-Patch zu installieren, damit man in aller Ruhe erkunden und Planeten abgrasen kann.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Kazaran
Kazaran
#4 | 30. Jul 2011, 13:06
ZakMcKracken und Baphomets Fluch 2.5 sind zwei echt gelungene Adventures, die mir viel Spaß gemacht haben. Kann ich nur empfehlen. :) Ich werde mir mal The Spirit Engine und Battle for Wesnoth (längst überfällig) zu Gemüte führen ...
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Odradek
Odradek
#5 | 30. Jul 2011, 13:21
"Wenn irgendwann einmal beurteilt wird, was die wichtigsten Spiele ihrer Zeit waren, dann dürfte für das Jahr 2010 nicht Mass Effect 2 , Battlefield: Bad Company 2 oder Call of Duty: Black Ops an der Spitze stehen, sondern Minecraft."

Amüsanter Satz. Wenn irgendwann einmal untersucht wird aus was X besteht, dann muss Y rauskommen. ;)
rate (1)  |  rate (15)
Avatar elimik31
elimik31
#6 | 30. Jul 2011, 13:22
Mich wundert es, dass in GameStar nirgendwo dass neue Humble Indie Bundle erwähnt wurde. Das ist ein Paket mit fünf Indiespielen um man kann selber entscheiden, wieviel man bezahlen möchte. Lohnt sich echt da reinzuschauen, da sind ein paar Perlen dabei.
http://www.humblebundle.com/
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Gamekiller48
Gamekiller48
#7 | 30. Jul 2011, 13:26
Ich würde das Spiel "Pokemon Feuergrün" unbedingt empfehlen: Es ist das mit Abstand lustigste Fangame, das ich jemals erlebt habe. Es hat das typische Pokemon-feeling, verbunden mit einer tatsächlichen Story (durchdachter als die Originale) und unterhält für über 4 Stunden!
Schaut es euch mal an!
rate (3)  |  rate (1)
Avatar SCHAUFELMOERDER
SCHAUFELMOERDER
#8 | 30. Jul 2011, 13:32
Also ich persönlich hätte auch noch Amnesia in den Artikel mit reingenommen, da es für mich so ziemlich das beste Indie Spiel is, dass ich kenne.
Aber der Artikel ist sehr gelungen und ich muss sagen, ich kannte den großteil der Titel wirklich nicht.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar KeksGoth
KeksGoth
#9 | 30. Jul 2011, 14:13
Gamestar indie? :huh:
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Ruvimbo
Ruvimbo
#10 | 30. Jul 2011, 14:45
Meine Fresse, könnt ihr denn nicht mal mehr die Überschrift und Einleitung richtig schreiben?

...
rate (2)  |  rate (13)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Artikel > Specials > 20 Indie-Geheimtipps
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten