Von Ubisoft haben wir bisher das bekommen, was wir erwartet haben - Neues zu Watch Dogs , Assassin's Creed 4: Black Flag , Splinter Cell: Blacklist , Rayman Legends und Co. Aber es gab auch eine echte Überraschung: die Ankündigung von Tom Clancy's: The Division , dem Online-Rollenspiel-Shooter von Massive Entertainment (World in Conflict). Ein vielversprechendes Line-Up, das Ubisoft uns da auf der E3-Pressekonferenz präsentierte.

Rocksmith 2014

Zum Thema » E3: Microsoft-Show Spieleflut gegen Shitstorm » E3: Sony-Show Auf die Spieler gehört » E3: EA-Show Von Mirror's Edge bis Dragon Age Zuallererst stand mit Rocker Jerry Cantrell (Alice in Chains) eine echte Berühmtheit auf der Bühne, der ein Gitarrensolo zum Besten gab. Erst nur mit seiner eigenen Klampfe, dann mit der Unterstützung des neuen Rocksmith 2014 , das bereits im Oktober 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC in den Handel kommen soll. Ubisoft beschreibt Rocksmith als den schnellsten Weg, Gitarre spielen zu lernen. Damit das künftig noch besser funktioniert, spendieren die Macher der Software neue Minispiele, die uns die Technik näherbringen, und den Riff Repeater, der uns Ausschnitte eines Songs auswählen und in mehreren Schwierigkeitsstufen spielen lässt. Im Master Modus geht's schließlich ums Ganze und wir können zeigen, wie gut wir ein Stück drauf haben. Bleibt nur zu hoffen, dass der Titel diesmal ohne große Verzögerung auch zu uns kommt, der Vorgänger wurde seinerzeit erst Monate nach US-Release in Europa veröffentlicht.

Splinter Cell: Blacklist

Auch Sam Fisher hatte einen Kurzauftritt auf Ubisofts E3-Pressekonferenz. In einem Trailer zeigten die Macher, was bereits am 22. August in den Läden stehen soll: Terroristen bedrohen die Vereinigten Staaten mit einer Blacklist, immer schlimmere Terroranschläge sollen den Staat dazu zwingen, ihre gesamten Truppen zurück zu rufen. Sams 4th Echelon-Einheit ist direkt dem Präsidenten der USA unterstellt und soll in seinem Namen die Terroristen aufhalten. Laut Ubisoft ist Blacklist das bisher größte Splinter Cell, eine Nachricht, die vor allem Fans der Tom Clancy-Reihe freuen dürfte. Auch Wii U-Besitzer haben Grund zur Freude, denn neben Versionen für Xbox 360, PlayStation 3 und PC erscheint der Stealth-Action-Titel auch für die Nintendo-Konsole.

Rayman Legends

Auch Rayman Legends kommt für die Wii U, ursprünglich sollte das Jump & Run sogar exklusiv für die Nintendo-Konsole erscheinen. Nun springt es auch noch auf die Xbox 360 und die PS3. Und genau wie Blacklist soll auch Legends der bislang größte Teil der Reihe werden - satte 120 Levels soll es geben. Ob Rayman XXL genauso taugt wie der Vorgänger Origins? Wir räumen dem Spiel jedenfalls gute Chancen ein, denn in Sachen Witz und Charme scheint Rayman Legends sich sehr stark an Origins zu orientieren und die Abwechslung in den Levels scheint groß zu sein. Ein Mehrspieler-Modus soll die Spielzeit zusätzlich verlängern.

The Mighty Quest for Epic Loot

Zum Free2Play-Titel The Mighty Quest for Epic Loot verwies Ubisoft nach einem humorvollen Trailer auf die seit ein paar Tagen gestartete Open Beta. Wer sich für das PC-exklusive Action-Rollenspiel im Stil von Diablo interessiert, kann ab sofort an der offenen Beta teilnehmen.

South Park: Stab der Wahrheit

Aus dem THQ-Erbe geht South Park: Stab der Wahrheit hervor, das schon jetzt eines der lustigsten (und zugleich bösesten) Spiele der diesjährigen E3 ist. Ob es spielerisch allerdings ebenfalls bei Laune hält, ging aus dem gezeigten Material nicht hervor. Durch den Publisher-Wechsel soll die Entwicklung jedenfalls nicht beeinflusst worden sein. Bis zum Release ist es nicht mehr lang, der Titel soll bereits dieses Jahr zu Weihnachten veröffentlicht werden.