Die PC-Version von Alan Wakehat ein offizielles Veröffentlichungsdatum: Ab dem 16. Februar soll das Komplettpaket aus Hauptspiel und den beiden DLCs »The Signal« und »The Writer« bei Steam erhältlich sein. Danach soll Alan Wake auch auf anderen Online-Plattformen und im Laden erscheinen. Das kündigen Remedy und der Vertriebspartner Nordic Games per Pressemitteilung an. Außerdem haben die Macher auch neue Bilder aus der Windows-Version veröffentlicht.

Bild 1 von 134
« zurück | weiter »
Alan Wake
Gegner kann Alan nur durch Lichteinwirkung (Taschenlampe) verwundbar machen.

Bei Steam werden zwei Fassungen angeboten: Die Standard-Version kostet 29,99 Euro, eine Limited Collectors‘ Edition soll es für 34,99 Euro geben. Der Online-Händler Amazon.de listet die PC-Verkaufsversion aktuell für den 2. März 2012. Auch hier wird eine Standard- (39,99 Euro) und eine Limited Edition (49,99 Euro) angeboten.

Alan Wake : In der Xbox 360-CE steckten neben Spiel-DVD auch Soundtrack, Büchlein & Bonus-DISC. Was die PC-Sammlerbox enthält, ist nicht bekannt. In der Xbox 360-CE steckten neben Spiel-DVD auch Soundtrack, Büchlein & Bonus-DISC. Was die PC-Sammlerbox enthält, ist nicht bekannt. Welche Inhalte in den Sammlerausgaben beigelegt sind, ist bisher nicht bekannt. Für Xbox 360 erschien seinerzeit eine Limited Collector’s Edition, die in einem großen Buch verpackt war und neben dem Spiel auch das Büchlein »The Alan Wake Files«, den Soundtrack und Bonus-Inhalte wie ein Xbox-LIVE-Thema und ein Avatar-Item enthielt. Ob diese Dreingaben bei Steam digital mitgeliefert werden oder gänzlich andere Boni beigepackt sind, ist noch unklar.

Die PC-Version von Alan Wake bietet höhere Auflösungen als die Xbox 360-Vorlage und Unterstützung für Multi-Monitor-Setups und Quad Core-Prozessoren. Außerdem läuft der »psychologische Action-Thriller« auch in gängigen 3D-Modi wie NVidia 3D-Vision und AMD Eyefinity 3D.