Alien: Isolation : Frühe Käufer des kommenden Science-Fiction-Horror-Titels Alien: Isolation erhalten zwei exklusive Missionen mit der Nostromo-Besatzung des Original-Films aus dem Jahre 1979. Frühe Käufer des kommenden Science-Fiction-Horror-Titels Alien: Isolation erhalten zwei exklusive Missionen mit der Nostromo-Besatzung des Original-Films aus dem Jahre 1979.

Update (11. Juli 2014): Mittlerweile haben Creative Assembly und Sega auf die eher negativen Reaktionen vieler Spieler bezüglich der Vorbesteller-DLCs reagiert und via facebook.com bekannt gegeben, dass die beiden Missionen Crew Expendable und Last Survivor später auch separat angeboten werden sollen. Gut möglich also, dass hierzulande auch nicht nur Käufer der Erstauflage des Spiels die beiden DLCs erhalten. Weitere Details dazu sollen demnächst folgen.

Update: Gute Nachrichten für Alien-Fans: Die Bonusinhalte »Crew Expendable« und »Last Survivor« (siehe unten) sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz Teil der Erstauflage des Spiels, der so genannten Ripley Edition. Spieler im deutschsprachigen Raum müssen Alien: Isolation also nicht vorbestellen, um an die Bonusinhalte zu kommen.

Originalmeldung: In den vergangenen Wochen und Monaten gab es so einige kontrovers geführte Diskussionen um Bonus-Inhalte für Vorbesteller, die mitunter exklusiv von unterschiedlichen Einzelhandels-Ketten und Online-Händlern angeboten werden. In die Kritik geriet dabei unter andere Watch Dogs, für das es ganze zehn verschiedene Pre-Order-Versionen mit unterschiedlichen Zusatz-Inhalten gab. Und auch GameStop sorgte bei seinen potentiellen Kunden nicht gerade für Jubelstürme, als es ankündigte, in Zukunft exklusive Gameplay-Inhalte anbieten zu wollen.

Neuen Diskussionsstoff liefert nun das Entwicklerstudio Creative Assembly und der Publisher Sega. Deren kommendes Alien-Horror-Spiel Alien: Isolation lässt sich in Sachen Pre-Order-Boni nämlich auch nicht gerade lumpen: Vorbesteller des Titels erhalten ein Upgrade auf die sogenannte Nostromo-Edition und damit die Möglichkeit, einige exklusive Missionen in der Rolle der Besatzungsmitglieder in dem Original-Alien-Film von 1979 zu spielen.

In den beiden DLC-Missionen »Crew Expendable« und »Last Survivor« können Spieler in die Haut von Ellen Ripley (Sigourney Weaver), Dallas (Tom Skerritt), Lambert (Veronica Cartwright), Brett (Harry Dean Stanton) oder Ash (Ian Holm) schlüpfen, die alle auch von ihren Original-Schauspielern vertont werden.

»Mit der Originalbesetzung zusammenzuarbeiten war ein unglaubliches Erlebnis«, sagt Alistair Hope, Creative Lead bei Alien: Isolation. »Es war uns wichtig, dass die Schauspieler wieder in ihre Rollen schlüpfen, um die Atmosphäre des Films perfekt wiederzugeben. Für einige der Schauspieler ist es das erste Mal, dass sie in einem Alien Videospiel mitspielen. Ihnen dabei zuzusehen, wie sie ihre Rollen von damals nach 35 Jahren wieder einnehmen, ist ein unvergessliches Erlebnis.«

In »Crew Expendable« wird es für die Spieler darum gehen, das Alien in die Luftschleuse der Nostromo zu locken:

»In diesem Moment des Schreckens sind Brett und Kane bereits tot. Zusammen mit Ash und Lambert liegt es jetzt an Ihnen – als Dallas, Parker oder Ellen Ripley – einen Weg zu finden, um das Alien zu isolieren und den Schrecken zu besiegen.«

Bei »Last Survivor« geht es in der Rolle von Sigourney Weaver auf eine waghalsige Flucht zum rettenden Narcissus-Shuttle der Nostromo. Diese Mission gibt es zusätzlich für die Vorbestellung bei »ausgewählten Händlern«.

Alien: Isolation : Beim Vorbesteller-DLC für Alien: Isolation ist unter anderem die 1979 von Sigourney Weaver verkörperte Ellen Ripley spielbar. Beim Vorbesteller-DLC für Alien: Isolation ist unter anderem die 1979 von Sigourney Weaver verkörperte Ellen Ripley spielbar.