Aliens: Colonial Marines - PC

Ego-Shooter  |  Release: 12. Februar 2013  |   Publisher: Sega
Seite 1 2 3   Fazit

Aliens: Colonial Marines in der Vorschau

Weltraum-Horror von den BiA-Machern

Das nächste Alien-Computerspiel kommt nicht etwa von den Aliens vs. Predator 2-Machern, sondern von den Jungs von Brothers in Arms.

Von Fabian Siegismund |

Datum: 03.05.2008


Aliens: Colonial Marines : Ein Außenlevel? Vielleicht kehren Sie ja in Colonial Marines auf den Planeten LV-426 zurück. Ein Außenlevel? Vielleicht kehren Sie ja in Colonial Marines auf den Planeten LV-426 zurück. Menschen sind schon ein komisches Völkchen. Da kolonisieren die in ferner Zukunft fremde Planeten mit riesigen Raumschiffen, aber einen Bewegungsmelder, den man sich an sein Sturmgewehr kleben kann, anstatt ihn unpraktisch in der linken Hand halten zu müssen, das bekommen sie nicht hin. Gott sei Dank, denn der »Motion Tracker« hat mit seinem Dauergepiepe nicht nur die ersten beiden Teile der Alien-Filmreihe unheimlich spannend gemacht, sondern auch das Spiel Aliens vs. Predator und seinen Nachfolger.

Sie kennen weder Alien, noch die Spiele, noch den Motion Tracker? Dann lassen Sie uns kurz erklären. Die namensgebenden Aliens sind katzenähnliche, dunkelgrau-glänzende, schaurig-schöne Monster, die mit scharfen Krallen, einem Peitschschwanz und einem doppelten Satz spitzer Zähne bewaffnet sind. Zu allem Überfluss ätzt ihr Blut zentimeterdicken Stahl durch. Die beste Vorsichtsmaßnahme gegen die Biester ist daher: Abstand halten. Hier kommt der Motion Tracker ins Spiel. Der zeigt auf einem kleinen Display Lebewesen an, die sich in der Umgebung bewegen. Je näher das Objekt, desto höher der Piepton, desto höher der Stress. Und Stress ist genau das, was der Ego- Shooter Aliens: Colonial Marines bei Ihnen erzeugen will.

Dienstflucht

Aliens: Colonial Marines : Facehugger schlüpfen aus Eiern und suchen sich sofort geeignete Wirte für die Alien-Jungen. Facehugger schlüpfen aus Eiern und suchen sich sofort geeignete Wirte für die Alien-Jungen. Colonial Marines orientiert sich am wohl actiongeladensten Teil der Filmreihe: dem zweiten. Denn während im ersten Kinofilm Alien nur ein einzelnes Monster für Chaos sorgt, hat Regisseur James Cameron Aliens: Die Rückkehr als brachiales Spektakel inszeniert, in dem es Sigourney Weaver alias Lieutenant Ellen Ripley mit einer ganzen Alien-Großfamilie zu tun bekommt. Chronologisch gesehen läuft Colonial Marines dabei parallel zu Alien 3. Kompliziert? Nur auf den ersten Blick. Aliens: Die Rückkehr endet mit einem Gefecht zwischen Ripley und einer Alien-Königin an Bord des Militärraumschiffs Sulaco. Die heldenhafte Kämpferin schafft es, die Monstermutter ins All zu bugsieren (legendär: der dazu verwendete Laderoboter). Anschließend legen sich Ripley und die drei Überlebenden des Massakers in die Kälteschlafkammer, um den langweiligen Heimflug zur Erde zu verpennen ? Ende gut, alles gut.

Am Anfang von Teil 3 stellt sich jedoch heraus, dass die Alien-Mutter vor ihrem Abgang noch mindestens ein Ei auf der Sulaco gelegt hat. Aus dem ist ein Facehugger (wörtlich: »Gesichtsumarmer «) geschlüpft: eine achtbeinige Alienlarve, die Menschen anspringt, sich über deren Gesicht stülpt und anschließend durch die Speiseröhre ein Alien-Junges in die Brust seines Opfers verpflanzt. Der Nachwuchs bricht einige Tage später durch die Rippen seines Wirtes ins Freie - unangenehm! Als ein Brand an Bord der Sulaco ausbricht, entschließt sich der Schiffscomputer, Ripley und ihre schlafenden Freunde samt dem unbemerkten Facehugger kurzerhand per Rettungskapsel ins All zu feuern - geradewegs hinein in die Handlung von Alien 3. Das Militärraumschiff gleitet indes herrenlos weiter - direkt auf Colonial Marines zu.

Diesen Artikel:   Kommentieren (8) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar HawkS73
HawkS73
#1 | 03. Mai 2008, 10:42
Danke an Fabian für dieses PreView!

Mir geht es da genauso wie dir: schon seit Jahren warte ich auf AvP3!

Was habe ich vor allem AvP2 geliebt!

Besonders natürlich den Marine, da nichts Schweißtreibender ist, wie mit der Pulserifle im Anschlag und dem Motiontracker in der anderen Hand mit seinem „glack….glack….glack....beep…bepp..beep,beep,b eep.“ Durch die spärlich erleuchteten Gänge der verlassenen Kolonie zu laufen, während man immer wieder stehen bleibt um ein Flare vor zuwerfen, damit man wenigstens etwas Licht hat.

Oder als Alien Facehugger umherzuhuschen um das Opfer zu finden, an dessen Gesicht man sich fest saugt, nur um als kleiner, extrem verwundbare Chesburster wieder geboren zu werden und mit ihm ein Verstekc zu suchen, damit es sich zum Alien entwickeln kann…

Vom coolen Predatore Snipern aus der unsichtbaren Ferne ganz zu schweigen.

Und in all den Jahren dachte ich immer: wie geil wäre ein AvP in z.B STALKER oder Bioshock Grafik?

Doch leider kam nie ein AvP3, nicht mal als die Serie im Kino ihre Geburt erleben durfte.
Daher freue ich mich dopplet auf Colonial Marines und hoffe das GS imm wieder davon berichtet und uns alsbald auch mit einem in Game Video beglückt, um die Vorfreude ins unermessliche steigen zu lassen!

*sichtotalaufdasSpielfreut*

P.S Fabian, du hast es ja nun schon gesehen…. wie dicht kommt Colonial Marines an die Atmosphäre von AvP2? Sitzt man wieder Schweißgebadet (übertrieben) vor dem PC und zucken zusammen, wenn ein Kabel gegen die Wand haut? Läuft man wieder gefühlte 40 Minuten durch die Level ohne das ein Aline auftaucht, dennoch ist die Spannung kaum noch auszuhalten?
rate (12)  |  rate (0)
Avatar HawkS73
HawkS73
#2 | 03. Mai 2008, 10:42
Siehe eins tiefer….
rate (0)  |  rate (0)
Avatar HawkS73
HawkS73
#3 | 03. Mai 2008, 10:43
Echt toll, wie das Forum sagt, der Post konnte nicht erstellt werden, dann versucht man es noch mal und noch mal und plötzlich hat man einen 3fach post!

edit: Emots nimmt es atm hier auch nicht an....
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Fabian Siegismund
Fabian Siegismund
#4 | 03. Mai 2008, 14:35
Zitat von HawkS73:
wie dicht kommt Colonial Marines an die Atmosphäre von AvP2? Sitzt man wieder Schweißgebadet (übertrieben) vor dem PC und zucken zusammen, wenn ein Kabel gegen die Wand haut? Läuft man wieder gefühlte 40 Minuten durch die Level ohne das ein Aline auftaucht, dennoch ist die Spannung kaum noch auszuhalten?


Ich habe bislang erst eine Präsentation mit einer Reihe von Videos gesehen, aber die Szenen dort sind sehr nah dran an AvP. Aber ich hoffe wie gesagt, dass man im MP-Modus auch als Alien spielen darf. Den von Dir beschriebenen Lifecycle-Modus mit Facehugger und Chestburster fand ich absolut irre.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar Azze
Azze
#5 | 03. Mai 2008, 18:17
naja AvP3 wäre mir auch lieber - gerade weil ich den Alienfeldzug so liebte. Und die grünblüter werd ich wohl auch missen müssen
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Alvionelf
Alvionelf
#6 | 03. Mai 2008, 23:21
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Gronkonix
Gronkonix
#7 | 07. Mai 2008, 20:15
Endlich.... aber schade das es kein AvP3 wird aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben :)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar OWeidner
OWeidner
#8 | 08. Mai 2008, 01:11
Hey Fabian,
als großer Fan der gesamten Alien-Saga (egal ob nun Filme, Videospiele, oder Bücher) muss ich sagen das Du den Artikel sehr schön verfasst hast und mir jetzt schon eine große Lust auf das Spiel gemacht hast :)

Ich warte gespannt auf die nächsten Infos von Euch.

ps.: Auf ein Alien-Titel habe ich soweiso lange gewartet.
rate (6)  |  rate (1)
1

Diablo 3 uncut [PC]
26,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei gameware.at
Total War: Rome II - [PC]
20,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Amazon Marketplace Videogames
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Aliens: Colonial Marines

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 12. Februar 2013
Publisher: Sega
Entwickler: Gearbox Software LLC
Webseite: http://www.sega.de/alienscolon...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 417 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 77 von 738 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 41 User   hinzufügen
Wunschliste: 66 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Aliens: Colonial Marines im Preisvergleich: 6 Angebote ab 9,40 €  Aliens: Colonial Marines im Preisvergleich: 6 Angebote ab 9,40 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten