Aliens: Colonial Marines : Dieses Bild zeigt eine »verschönerte« Szene aus Aliens: Colonial Marines. Dieses Bild zeigt eine »verschönerte« Szene aus Aliens: Colonial Marines. In unserem ausführlichen Testbericht von Aliens: Colonial Marines haben wir unter anderem die teilweise magere Grafik des Ego-Shooters bemängelt. Zumindest für die PC-Version des Spiels soll jetzt Abhilfe aus den Reihen der Community kommen.

Wie in diversen Beiträgen im Steam-Forum zu lesen ist, haben sich einige Fans etwas genauer mit den Grafikeinstellungen von Aliens: Colonial Marines beschäftigt und einige der mitgelieferten INI-Dateien unter die Lupe genommen. Dabei kam unter anderem eine Liste mit denjenigen Grafikkarten zum Vorschein, die von dem Spiel in verschiedenen Kategorien unterstützt werden. Dabei fällt auf: Die modernste Karte aus dieser Liste stammt aus dem Jahr 2007 - ist also schon sechs Jahre alt.

Im Steam-Forum ist mittlerweile eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu finden, wie der Grafik von Aliens: Colonial Marines etwas auf die Sprünge geholfen werden kann - inklusive einiger Dateien zum Download. Allerdings sind die Ergebnisse laut Aussagen der Forum-Nutzer bisher noch etwas fragwürdig. Während einige Beweisbilder relativ gut aussehen, ist auf anderen Screenshots so gut wie keine Verbesserung zu erkennen.

» Den Testbericht von Aliens: Colonial Marines auf GameStar.de lesen

Aliens: Colonial Marines
Im Kampagnenverlauf finden wie legendäre Waffen wie Vasquez' Smartgun.