In einem Interview mit den Kollegen von MCVUK hat der Mitgründer Jeremy Stieglitz von Studio Wildcard bekannt gegeben, dass sein Spiel Ark: Survival Evolved seit Release im Juni 2015 über 5,5 Millionen Mal (4 Millionen Mal davon auf dem PC) verkauft worden ist. Das Dino-Actionspiel ist derzeit für den PC und die Xbox One erhältlich.

Stieglitz sei natürlich sehr glücklich darüber, aber er spricht auch von einem »unerwarteten Erfolg«, der natürlich auch die Erwartungshaltung der Spieler an das Spiel wachsen lässt. Positiver Nebeneffekt des Erfolgs: Als das Spiel begann, gab es noch keine Pläne für einen Mod-Support, der inzwischen ein wichtiger und elemanter Bestandteil des Titels und seines Erfolgs sei.

Mehr zum Thema: Ark: Survival Evolved - Neue Gebiete und Patch 245 mit Allround-Dino und Angeln

Auf GitHub wurde heute außerdem das Dev Kit v245.9 des Spiels veröffentlicht und für Besitzer von Nividia-Grafikkarten wurde offiziell der Support für Ansel bekannt gegeben, der mehr Freiheiten beim Erstellen von Screenshots und 360° Aufnahmen erlaubt:

ARK: Survival Evolved - Screenshots zum TEK-Tier-Update