Assassin's Creed : Erfragt Ubisoft derzeit mögliche Schauplätze für künftige Assassin's-Creed-Episoden? Erfragt Ubisoft derzeit mögliche Schauplätze für künftige Assassin's-Creed-Episoden? Am 1. Dezember 2011 erscheint die PC-Version des Actionspiels Assassin's Creed: Revelations. Doch der Publisher Ubisoft plant anscheinend bereits für die Zukunft der Serie - und bezieht die Fans mit ein. Wie aus einem Bericht des Magazins Eurogamer hervorgeht, startete Ubisoft angeblich vor kurzem eine Umfrage.

Darin werden den Teilnehmern insgesamt acht verschiedene Schauplätze beziehungsweise Szenarien angeboten, in denen künftige Episoden von Assassin's Creed spielen könnten. Zu den Auswahlmöglichkeiten zählen unter anderem die Amerikanische Revolution und das Antike Rom. Hier die Übersicht:

  • Der brutale Konflikt der Dynastien im mittelalterlichen China

  • Der Beginn des mächtigen britischen Imperiums im viktorianischen Zeitalter

  • Das Zeitalter der Pharaonen im antiken Ägypten

  • Die Invasion Amerikas durch die spanischen Konquistadoren

  • Die Konfrontation zwischen britischen Kolonisten und den Eingeborenen Amerikas

  • Der Umsturz des Zarenimperiums durch die Kommunisten während der Russischen Revolution

  • Die Kriegsherren-Kämpfe im feudalen Japan

  • Der Aufschwung des caesarischen Imperiums im antiken Rom

Allerdings liegt bisher noch keine offizielle Bestätigung vor, dass diese Umfrage tatsächlich von Ubisoft stammt. Sollte dies dennoch der Wahrheit entsprechen, dürfte diese Umfrage höchstwahrscheinlich nicht für die im Jahr 2012 erscheinende Assassin's-Creed-Episode (Assassin's Creed 3) sondern später folgende Ableger gedacht sein.

Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.