Assassin's Creed Film : Jeremy Irons und Brendan Gleeson werden in der Verfilmung von Assassin's Creed mitspielen. Jeremy Irons und Brendan Gleeson werden in der Verfilmung von Assassin's Creed mitspielen.

Zum Thema Assassin's Creed Syndicate ab 4,95 € bei Amazon.de Assassin’s Creed Syndicate für 29,99 € bei GamesPlanet.com Mit Jeremy Irons und Brendan Gleeson haben Regency Enterprises und Ubisoft Motion Pictures jetzt gleich zwei weitere Hollywood-Stars für die Verfilmung von Assassin's Creed offiziell bestätigt.

Der britische Schauspieler Jeremy Irons hat schon in einigen Fantasy- und Historienfilmen mitgespielt. Unter anderem war er in »Eragon: Das Vermächtnis der Drachenreiter«, »Königreich der Himmel« und »Der Mann mit der eisernen Maske« zu sehen. Brendan Gleeson hingegen stammt aus Irland und hat sich mit Filmen wie »Edge of Tomorrow« und »Gans of New York« einen Namen gemacht.

Allerdings ist bisher nichts über die Rollen bekannt, in die Irons und Gleeson bei der Verfilmung von Assassin's Creed schlüpfen werden.

Mit dem Assassin's Creed Film möchte Ubisoft sowohl Fans der Videospielreihe als auch Neulinge ansprechen. Es wird also nicht gleich Tonnen an für Neueinsteiger unverständlichen Referenzen geben. Dennoch sollen Fans den einen oder anderen Zusammenhang entdecken können.

Assassin's Creed (2016)
Seit drei Jahren liegen die Pläne für eine Filmumsetzung auf dem Tisch, sehr langsam scheint die Realisierung eines Kinofilms zur Meuchlerserie endlich Realität zu werden - auch wenn der ursprünglich für August 2015 geplante Kinostart vor kurzem auf unbestimmt verschoben wurde. Logisch, denn es ist derzeit ja noch nicht einmal ein Drehstart angesetzt.

Die Geschichte des Assassin’s-Creed-Films soll zum Teil auf den Geschehnissen der Videospielserie basieren, es soll aber auch neue Story-Elemente geben. Unklar ist noch, ob Michael Fassbender in die Rolle von Desmond Miles schlüpft oder einen gänzlich neuen Helden verkörpert. Klar ist: Wie in den Ubisoft-Spielen durchlebt der Held als Proband der Animus-Maschine die Erinnerungen seiner Vorfahren. Auf dem Regiestuhl nimmt Justin Kurzel Platz, der mit Michael Fassbender in der Hauptrolle derzeit auch die Shakespeare-Adaption Macbeth produziert.