Baldur's Gate 3 : Vor kurzem haben einige rechtliche beziehungsweise vertragliche Probleme dafür gesorgt, dass der Entwickler Beamdog die Arbeiten an dem Rollenspiel Baldur's Gate 2: Enhanced Edition eingestellt und Baldur's Gate: Enhanced Edition aus dem Verkauf genommen hat. Dennoch ist die Veröffentlichung eines möglichen Baldur's Gate 3 weiterhin möglich.

Dies gab jetzt der Studioleiter Trent Oster in einem Interview mit dem Magazin Polygon bekannt. Zwar sei das Team aufgrund der jüngsten Ereignisse derzeit etwas demoralisiert. Das Thema Baldur's Gate 3 sei allerdings definitiv noch nicht vom Tisch.

»Die Prognose für die Fortsetzung der Arbeiten an Baldur's Gate ist derzeit gemischt. Der beste Fall wäre, wenn wir diese Probleme schon bald aus der Welt schaffen könnten. Der schlimmste Fall wäre, dass wir uns eine lange Zeit durch eine rechtliche Hölle kämpfen müssen. Ich liebe es, Spiele zu machen. Doch dieser vertragliche Mist hält mich die ganze Nach wach.

Baldur's Gate 2: Enhanced Edition liegt für unbestimmte Zeit auf Eis - genau wie der aktuelle Patch. Wir haben immer noch Interesse an dem Konzept von Baldur's Gate 3. Doch momentan sind wir alle sehr demoralisiert.«

Bisher ist noch immer nicht bekannt, welcher Publisher für die aktuellen Probleme verantwortlich ist.

Baldur's Gate: Enhanced Edition
Im Laufe der neuen Quests kriegen wir es mit Dämonen zu tun.