Ab dem 3. Mai können wir uns in Battleborn in die Schlacht um Solus, den letzten Stern im Universum, stürzen. Wer der Koop-Kampagne folgen will, legt sich gemeinsam mit Freunden mit den düsteren Varelsi an, wer auf schnelle unkomplizierte Action steht, zieht ins PvP-Gefecht.

Battleborn ist jedoch nicht gleich Battleborn, denn neben der Standardfassung des Spiels gibt es noch die Digital-Deluxe-Edition sowie Boni für diejenigen, die sich das Spiel schon vor Release vorbestellen - egal bei welchem Anbieter. Dazu kommt noch die exklusive Steelbook-Version von Amazon. Was welche Version beinhaltet und was der Season Pass bringt, zeigt unsere Übersicht noch mal im Detail.

Battleborn in der Standardfassung (PC, PS4, Xbox One)

  • Battleborn (für Vorbesteller: »Erstgeborenen-Paket« mit 5 Gold-Skins für die Helden Thorn, Reyna, Montana, Marquis und Rath)

  • Preis: 49,99 Euro (UVP)

Battleborn in der Digital-Deluxe-Edition (PC, PS4, Xbox One)

  • Battleborn (für Vorbesteller: »Erstgeborenen-Paket« mit 5 Gold-Skins für die Helden Thorn, Reyna, Montana, Marquis und Rath)

  • »Cyber«-Skins für die Helden Oscar Mike, Miko, Caldarius, Phoebe und Orendi

  • Season Pass mit Zugriff auf 5 Singleplayer-DLCs, sofortigem Zugriff auf neue Helden, Skins, Spott-Varianten

  • 3 kostenlose legendäre Ausrüstungspakete

  • Goldenes Podest bei der Charakterauswahl, goldenes Battleborn-Logo im Hauptmenü

  • Preis: 64,99 Euro bis 84,99 Euro (UVP)

Steelbook-Fassung von Amazon (PC, PS4, Xbox One)

  • Battleborn (für Vorbesteller: »Erstgeborenen-Paket« mit 5 Gold-Skins für die Helden Thorn, Reyna, Montana, Marquis und Rath)

  • Exklusive Steelbook-Hülle

  • Preis: 49,99 Euro bis 69,99 Euro

Der Season Pass

  • 5 neue Singleplayer-DLCs, sofortiger Zugriff auf neue Helden, Skins, Spott-Varianten

  • Preis: 19,99 Euro (4,95 Euro für Einzel-Packs)

Neben den Inhalten, die wir einzeln zukaufen oder mit dem Season Pass abdecken, verspricht der Entwickler regelmäßig kostenlose Updates, die neue Maps, Helden und Multiplayer-Modi bieten sollen.

Die Jenneriten
Das mächtige Imperium der Jenneriten hat einst den Kampf gegen die Varelsi angeführt und Allianzen mit anderen Mächten geschmiedet, um die Sterne vor der Leere zu schützen. Aber in einem verzweifelten Versuch, sein Volk vor der Dunkelheit zu schützen, unternahm der Kriegsherr Lothar Rendain einen Coup, um die Kontrolle über das Imperium zu übernehmen, und hat sein Schicksal auf das der Varelsi ausgerichtet. Auch wenn die Jenneriten in ihrem Kampf viel verloren haben, sind sie immer noch eine der stärksten Militärmächte im Solus-System.