Battlecry : Battlecry wurde im Rahmen der PAX Australia präsentiert - kommentierte Gameplay-Szenen finden sich unterhalb der News. Battlecry wurde im Rahmen der PAX Australia präsentiert - kommentierte Gameplay-Szenen finden sich unterhalb der News.

Zum Thema Battlecry ab 0,01 € bei Amazon.de Bethesda hat im Rahmen der PAX Australia neue Szenen des Free2Play-Multiplayer-Actionspiels Battlecry gezeigt. Das vom Entwickler kommentierte Gameplay-Video findet sich unterhalb der News und stellt die drei Klassen Enforcer, Tech Archer und Duelist näher vor.

So ist der Enforcer ein mächtiger Nahkämpfer und verfügt über die meisten Lebenspunkte im Spiel - ein echtes Frontschwein also, dass die geführte Zweihandwaffe in einen Schild transformieren kann und so noch mehr aushält.

Der Tech Archer ist dagegen der prototypische Fernkämpfer mit Bogen oder Armbrust, der Duelist schlägt mit zwei Einhandwaffen zu und kann sich unsichtbar machen.

Außerdem wird der »Land Grab«-Spielmodus erklärt, der ähnlich wie Domination von Battlefield 4 und Call of Duty: Ghosts funktioniert. Allerdings liefert in Battlecry jedes eingenommene Territorium nur für eine gewisse Zeit Punkte - sind die aufgebraucht, verschwindet die Zone und ein neues Gebiet wird als einzunehmendes Objekt markiert.

Was in der Gameplay-Demo der PAX Australia hingegen fehlt, sind die zwei übrigen der fünf Klassen - der Gadgeteer und der Brawler werden nicht gezeigt.

Wann Battlecry erscheint, ist bislang noch nicht bekannt - eine Beta soll irgendwann im Jahr 2015 spielbar sein, zunächst aber nur in Australien und Neuseeland.

» Zur Preview von Battlecry auf GameStar.de

Battlecry
Während sich je zwei Enforcer und zwei Duelists beharken, unterstützt der Tech Archer seine Royal Marine-Kameraden aus dem Hintergrund.