Battlefield 2 : Battlefield 2: In der Fortsetzung soll es endlich eine Unterstützung für die Massen-Übertragung von Battelfield-Partien geben Battlefield 2: In der Fortsetzung soll es endlich eine Unterstützung für die Massen-Übertragung von Battelfield-Partien geben Was von vielen Spielern seit langer Zeit gefordert wurde, soll bei Battlefield 2 nun endlich Realität werden: Battlefield TV. Wie die US-Kollegen von IGN bei einem Besuch bei Electronic Arts erfahren haben, wird die für Anfang 2005 geplante Fortsetzung der erfolgreichen Taktik-Shooter-Reihe eine Aufnahmefunktion besitzen. Wie bei Half-Life TV (Counter-Strike) sollen bei BFTV ebenfalls nur die Engine-Geschehnisse aufgezeichnet werden und nicht komplette Video-Dateien. Dadurch bleiben die gespeicherten Wiederholungen (Replays) klein genug, um sie per Email oder Internet zu verbreiten. Zum Abspielen des Replays wird das Spiel Battlefield 2 benötigt. Damit dürften einfache Live-Übertragungen von zum Beispiel interessanten Clan-Matches für tausende Zuschauer kein Problem mehr sein. Ob BFTV auch eine First-Person-Perspektive unterstützen wird, verriet EA noch nicht.