Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Seite 1 2 3

Special: Battlefield 3: Back to Karkand im Test

Alles auf eine Karte? Nee, auf vier!

Vier großartige Map-Klassiker, zehn neue Waffen, vier Fahrzeuge: Als Update ist Back to Karkand für Battlefield 3 ein echt dickes Paket! Allerdings nur für Vorbesteller und Käufer der Limited Edition, alle anderen müssen 15 Euro zahlen. Ob das lohnt, verrät unser Special.

Von Fabian Siegismund |

Datum: 16.12.2011


Zum Thema » Let's Play zu Back to Karkand Battlefield 3 mit 64 Spielern » Battlefield 3 - Multiplayer-Test Fast perfekter Online-Shooter » Battlefield 3 - Solo-Test So gut ist die Kampagne Mit dem DLC Back to Karkand bekommt der Multiplayer-Shooter Battlefield 3 unter anderem vier klassische Mehrspieler-Maps aus Battlefield 2 : »Wake Island«, »Halbinsel Sharqi«, »Golf von Oman« und »Angriff auf Karkand«.

Außerdem haben die Entwickler noch zehn neue Waffen und vier Fahrzeuge dazugepackt, ein zusätzliches Unlock-System eingebaut und mehrere Macken ausgebessert. Wir haben Battlefield 3 zwar bereits zum Genre-König gekrönt, aber nun schrauben wir den Thron noch ein bisschen höher.

Preis und Aufwertung von Battlefield 3
Back to Karkand ist für Käufer der Limited Edition von Battlefield 3 umsonst - also für einen Großteil der Spieler, denn diese Fassung gilt bislang als Standard-Verkaufsversion. Für diese Spieler werten wir Battlefield 3 aufgrund des Gratis-Mappacks um einen Punkt in der Umfangswertung auf. Daraus ergibt sich eine Gesamtwertung von 94 Punkten.

Wer sich Battlefield 3 jedoch nur als Key oder in der abgespeckten Edition gekauft hat, muss für Back to Karkand 15 Euro im Origin-Store zahlen - und für den gilt weiterhin die Battlefield-Wertung des Hauptspiels von 93 Punkten.

Die Maps: Optisch vergrößert

Wir können nicht mehr zählen, wie viele hundert oder gar tausend Mal wir in Battlefield 2 ins pakistanische Karkand eingerollt sind, begleitet von unseren amerikanischen Kollegen, um die MEC-Truppen zu vertreiben. Und wir fanden die Map damals schon ansehnlich. Jetzt, mit Back to Karkand, können wir unseren Augen kaum trauen: Die Neuauflage ist wunderschön.

Battlefield 3: Back to Karkand im Test : Ein paar Irre liefern sich Messerduelle in einer improvisierten Arena im Zentrum Karkands. Ein paar Irre liefern sich Messerduelle in einer improvisierten Arena im Zentrum Karkands. Wo früher ein Dauersandsturm die Sichtweite stark einschränkte, reicht nun der Blick bis in die Berge hinter der Stadt, und ja, jetzt können wir sogar von einer Stadt sprechen, denn obwohl das Level nicht größer ist als in Battlefield 2, hat Dice das Schlachtfeld nun in eine glaubwürdige Landschaft eingebettet, mit Hügeln und Häusern, so weit das Auge reicht.

Besonders imposant wirkt das auf der Küsten-Map »Golf von Oman«. Hier ist der umkämpfte Bereich nur ein kleiner Teil einer modernen Metropole im Wachstum, deren Hochhäuser sich bereits entlang des Meeres bis in die Ferne ziehen. Bei Wake Island sorgt eine (von den Spielern nicht beeinflussbare) Seeschlacht für den stimmungsvollen Hintergrund, und auch die Halbinsel Sharqi ist nicht mehr nur ein frei stehendes Stadtviertel.

Battlefield 3: Back to Karkand im Test : Am Golf von Oman ist seit Battlefield 2 offensichtlich fleißig gebaut worden.

Golf von Oman
Am Golf von Oman ist seit Battlefield 2 offensichtlich fleißig gebaut worden.

Wer sich in Battlefield 3 bislang daran gerieben hat, dass die Flaggenpunkte selbst auf großen Karten wie »Operation Feuersturm« so nah aneinanderliegen, wird sich über das klassische Layout der neuen alten Karten freuen: Auf »Golf von Oman« sind’s ein paar Hundert Meter bis zur nächsten Flagge. Das Leveldesign ist also im wahrsten Sinne des Wortes ganz groß.

Die Technik: Mehr Zerstörung

Auch im Kleinen hat sich auf den Karten für Battlefield 3 eine Menge getan. Besonders die Stadt-Maps bekommen in der Neuauflage von Back to Karkand mehr Tiefe dadurch, dass die meisten der Häuser begehbar sind und so viel mehr Deckung bieten. Zumindest für eine Weile, denn Dice hat zudem an der zerstörbaren Umgebung geschraubt:

In Back to Karkand geht spürbar mehr kaputt als auf den Maps des Hauptspiels, außerdem liegt überall Kleinkram herum, der bei Beschuss hübsch in der Gegend herumfliegt. Karkands Marktplatz mit Holzbuden und Kartonstapeln sieht nun auch wirklich aus wie ein Marktplatz. Nach alledem sind die vier neuen Karten die wohl besten und detailliertesten des ganzen Spiels.

Battlefield 3: Back to Karkand im Test : Die Seitenstraße am Ortseingang Karkand sieht in den ersten Minuten noch ganz reinlich aus.

Ortseingang unversehrt
Die Seitenstraße am Ortseingang Karkand sieht in den ersten Minuten noch ganz reinlich aus.

Diesen Artikel:   Kommentieren (96) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 10 weiter »
Avatar Rock Lee
Rock Lee
#1 | 16. Dez 2011, 18:10
Ich wär ja für eine Aufwertung auf 101% gewesen, aber auf mich hört ja niemand! :wahn:
rate (67)  |  rate (28)
Avatar Triops
Triops
#2 | 16. Dez 2011, 18:13
Der Messerkampf war Hammer! :D
rate (26)  |  rate (10)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#3 | 16. Dez 2011, 18:15
Gamestar liebt Battlefield.

Nicht ohne Grund.

Allerdings stuertzt das Spiel bei jedem Mapwechsel ab -_- und ist generall sehr verbuggt.
rate (23)  |  rate (57)
Avatar Ozonschicht
Ozonschicht
#4 | 16. Dez 2011, 18:16
Die Maps sind 10x mehr abwechslungsreicher und interessentar als die standart Maps. Erst jetzt sehe ich den vorteil von 64 Spielern, bei vielen der standart Maps waren die 64 zuviel.
rate (46)  |  rate (5)
Avatar hopsbum
hopsbum
#5 | 16. Dez 2011, 18:22
Richtig geile Maps, wie man sie halt kennt, nur anders :)
rate (23)  |  rate (2)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#6 | 16. Dez 2011, 18:26
Ich bin ehrlich gesagt geteilter Meinung über die neuen Maps.

Ohne jeden Zweifel, gemacht sind sie allesammt HAMMER und es kommt wirklich altes BF Feeling auf.Die Zerstörung 2.0 erlaubt es endlich ma Häuser richtig zu zerlegen und mM bieten die Karten eine angenehme Abwechslung zwischen offenen Flächen und engen Häuserkämpfen.

Gerade das man nun in so viele Gebäude rein kann macht Laune, besonders wenn man Panzer jagt :D

Was mir hingegen missfällt sind die Spawnpunkte teilweise (zumindest im Conquest).
Es macht einfach NULL Spass/Sinn wenn man mitten auf ner Strasse/vor einem Panzer/ in einem Gegenerpulk oder auf nem Hügel (!) wieder ins Spiel einsteigt und bevor der schwarze Bildschirm weg ist, liegt man schon wieder tot am Boden.

Fand ich bei den alten Maps bessre gelöst, aber das ist wohl eher ein Detail den richtiger Kritikpunkt (:


Edith; Die Änderung mit der Stinger/Strela war btw SCHEISSE. Damit sind Jets und erst recht Helikopter noch mehr zu fliegenden Festungen mutiert. Man nehme den Venom, 2 Bordschützen und zwei die reparieren. Der braucht nichtma mehr täuschkörper abzuwerfen, Raketenschaden wird einfach gegengeheilt.

Ausser natürlich von einer Javelin, aber die meisten Aufklärer finden es nicht nötig Ziele zu makieren. Damit steht man ja auf der Kill liste nicht oben -.-"
rate (23)  |  rate (6)
Avatar 123Christian
123Christian
#7 | 16. Dez 2011, 18:35
MW3 sollte dann aber auch wegen der drei neuen Modi mindestens 1 Punkt mehr kriegen (Ironei)
rate (22)  |  rate (9)
Avatar low ping
low ping
#8 | 16. Dez 2011, 18:39
die neuen Maps gefallen mir. ich spiel fast nur TDM und es mach sehr viel Spaß, allerdings finde ich die standart Maps etwas übersichtlicher. Das wird sich vermutlich ändern, wenn man die neuen Maps erst mal richtig gut kennt.
rate (8)  |  rate (6)
Avatar FreedomCstof
FreedomCstof
#9 | 16. Dez 2011, 18:40
Dafür dass die allermeisten dieses DLC umsonst bekommen haben, finde ich Back to Karkand absolut gut gelungen. Bloß Gulf of Oman kommt mir etwas zu klein vor. Hatte es jedenfalls größer in Erinnerung... Aber Karkand, Sharqui und Wake Island wurden sehr stimmungsvoll umgesetzt ;) Jetzt bin ich mit den investierten 60 Euro für das Spiel sehr zufrieden!
rate (12)  |  rate (2)
Avatar ayhan96
ayhan96
#10 | 16. Dez 2011, 18:40
im gegensatz zu call of duty ist der umfang des dlcs relativ angemessen!
rate (23)  |  rate (1)

Dark Souls II - [PC]
19,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei amazon.de
Civilization - Beyond Earth
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Electronic Arts Battlefield 3: Aftermath (Add-On) (PC)
ab 3,97 € Zum Preisvergleich
9 Angebote | ab 0,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3: End Game (Add-On) (Download) (PC)
ab 3,99 € Zum Preisvergleich
7 Angebote | ab 5,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 (PC)
ab 10,89 € Zum Preisvergleich
12 Angebote | ab 12,99 € Versand
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Tipp: Rush auf Damavand Gipfel Teil 1
15.05.2013 | für 0 von 0 hilfreich
Tipp: Bitte spielt mehr Im Team!
04.04.2013 | für 1 von 3 hilfreich
Tipp: Screen ohne Waffe und HUD aufnehmen
19.09.2012 | für 9 von 9 hilfreich
Komplettlösung: Komplettlösung für die Kamagne
07.03.2012 | für 25 von 28 hilfreich
Tipp: Fliegen lernen - Hubschrauber und Flugzeug
21.01.2012 | für 34 von 38 hilfreich

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 135 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 8 von 170 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1831 User   hinzufügen
Wunschliste: 266 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Battlefield 3 im Preisvergleich: 28 Angebote ab 3.97  Battlefield 3 im Preisvergleich: 28 Angebote ab 3.97
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten