Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts

Battlefield 3 - DICE stellt Cheater öffentlich an den Pranger, »Night Mod« wird nicht toleriert, Video

Der Entwickler DICE geht gegen Cheater bei Battlefield 3 in die Offensive und versieht deren Profile ab sofort mit einem »Banned«-Banner. Außerdem rät das Team von der Nutzung der »Night Mod« ab. Ein Video davon gibt es ebenfalls zu sehen.

Von Andre Linken |

Datum: 15.10.2012 ; 14:38 Uhr


Battlefield 3 : DICE geht konsequent gegen Cheater in Battlefield 3 vor. DICE geht konsequent gegen Cheater in Battlefield 3 vor. Der Entwickler DICE (Digital Illusions) und der Publisher Electronic Arts haben den Cheatern im Ego-Shooter Battlefield 3 den Kampf angesagt - und lassen entsprechende Taten folgen. Bisher wurden bei Spielern, die der Nutzung von nicht erlaubten Hilfsmitteln (Cheats, Hacks, Mods etc.) überfuhrt wurden, lediglich die Statistiken zurückgesetzt.

Um eine noch abschreckendere Wirkung zu erzielen, greift DICE jetzt zu einem weiteren Mittel. Ab sofort platzieren die Entwickler in den Profilen der Cheatern und Hackern ein deutlich sichtbares »Banned«-Banner. Auf diese Weise wissen Mitspieler sofort, dass sie es in den besagten Fällen mit Betrügern zu tun haben.

Außerdem rät DICE derzeit davon ab, die sogenannte »Night Mod« für Battlefield 3 zu verwenden. Mit dieser Modification ist es möglich, sämtliche Karten des Shooters bei Nacht und somit Dunkelheit zu spielen. Geräusche und das Mündungsfeuer der Waffen sind hierbei besonders verräterisch, so dass sich die Benutzer dieser Mod einen klaren Vorteil verschaffen. DICE sieht die »Night Mod« als Cheat an und geht gegen deren Verwendung vor.

Bereits Anfang dieses Monats warnten die Entwickler davor, die Mod »BF3 Color Tweaker« zu verwenden, da diese ebenfalls als Cheat eingestuft wurde. Es handelt sich dabei um ein Tool, mit welchem die farbliche Gestaltung der Areale im Ego-Shooter Battlefield 3modifiziert werden kann.

Diesen Artikel:   Kommentieren (83) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 9 weiter »
Avatar Shintoraz
Shintoraz
#1 | 15. Okt 2012, 14:49
Hm also das mit den Mods kann ich ja irgendwo noch verstehen, vorallem wenn man sich durch die farbgebung vorteile erschleichen kann.

Was dieses "Banned - Banner" angeht, bin ich mir nicht 100% sicher ob das was reissen wird. Ich mein wer cheats/mods/hacks verwendet obwohl er weiss das es nicht erwünscht ist der wird es auch mit einem banner auf dem Profil machen.
rate (48)  |  rate (7)
Avatar itisalive
itisalive
#2 | 15. Okt 2012, 14:51
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Doomhammer
Doomhammer
#3 | 15. Okt 2012, 14:51
Auf jedenfall ein Schritt in die richtige Richtung. Ich frage mich nur, wieso kann der Publisher die Acc. von solchen Leuten nicht einfach sperren. Vor allem durch die ganze Datensammelflut bei EA sollten die doch mehr von solchen Leuten kennen, als die Personen selber über sich wissen. Damit sollte es doch ein leichtes sein diese auf immer Fern zu halten.
rate (26)  |  rate (9)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#4 | 15. Okt 2012, 14:54
Viel lustiger finde ich dass EA wohl ausservesehen hunderte, vielleicht sogar tausende Spiele gratis uber Origin verteilt hat, wohl aufgrund eines Bugs: http://www.reddit.com/r/technology/comments/11 hem0/electronic_arts_gives_away_thousands_of_f ree/
rate (5)  |  rate (9)
Avatar alizabeth
alizabeth
#5 | 15. Okt 2012, 14:55
Zitat von Doomhammer:
Auf jedenfall ein Schritt in die richtige Richtung. Ich frage mich nur, wieso kann der Publisher die Acc. von solchen Leuten nicht einfach sperren.


ich denk mal da hat ea was dagegen weil ein gesperrter account kauft ja nicht mehr die dlcs
rate (17)  |  rate (6)
Avatar varg696
varg696
#6 | 15. Okt 2012, 14:55
Oje von dem Englisch im Video bekomme ich Ohrenbluten und Cheater sollten einfach mal gut eins auf die Backe bekommen von jedem einzelnen Entwickler von Dice...schön ne Reihe gebildet und dann *patsch bam boom*
rate (6)  |  rate (15)
Avatar alizabeth
alizabeth
#7 | 15. Okt 2012, 14:57
Zitat von Dee-Jay:
Viel lustiger finde ich dass EA wohl ausservesehen hunderte, vielleicht sogar tausende Spiele gratis uber Origin verteilt hat, wohl aufgrund eines Bugs: http://www.reddit.com/r/technology/comments/11 hem0/electronic_arts_gives_away_thousands_of_f ree/


sie haben den code nicht personen gebunden gemacht das war ein fehler es war halt nur für origin vielkäufer als aktion gedacht und dann gelangte er ins internet der code.

sie arbeiten ja derzeit daran die spiele rückwirkend zu entfernen bei leuten die mehr als 1 spiel sich damit holten was ja ne zeitlang ging.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Hackt0r3
Hackt0r3
#8 | 15. Okt 2012, 15:00
Zitat von itisalive:
Das mit den echten Cheatern ist gut, das mit den Moddern nicht. Was soll sowas? Sind dann user, die eine stärkere Graka haben oder auf Ultra-Settings spielen auch Cheater? Sie haben ja Vorteile gegenüber Spielern mit alten Grafikkarten und Low-Settings. Kindergarten...


Wenn man keine Ahnung hat.....
Leute die auf low Settings spielen sidn auf Grund fehlender Partikel Effekte im Voteil, Low settings wiederum kann jeder mit jeder noch so schlechten Hardware nutzen.

Und das Verbot dieser Mod ist gerechtfertigt. Warum, steht ja in der News.
rate (36)  |  rate (5)
Avatar Cremigerbaer
Cremigerbaer
#9 | 15. Okt 2012, 15:01
Was hat dice nur gegen mods? Ich als spiele entwickler würde mich freuen das fans harte arbeit in das spiel investieren und ideen miteinfließen lassen.
rate (15)  |  rate (22)
Avatar Cpt._Allister_Caine
Cpt._Allister_Caine
#10 | 15. Okt 2012, 15:02
es geht los, der kapmf gegen die mods, für die gewinnmaximierung.

BF4 ist für mich gestorben.
rate (17)  |  rate (45)
1 2 3 ... 9 weiter »

Medal of Honor
4,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Gk4.me
GTA 5 - Grand Theft Auto V
49,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Electronic Arts Battlefield 3: Aftermath (Add-On) (PC)
ab 3,97 € Zum Preisvergleich
9 Angebote | ab 0,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3: End Game (Add-On) (Download) (PC)
ab 3,99 € Zum Preisvergleich
7 Angebote | ab 5,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 (PC)
ab 10,89 € Zum Preisvergleich
12 Angebote | ab 12,99 € Versand
» weitere Angebote

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 135 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 8 von 170 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1832 User   hinzufügen
Wunschliste: 266 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Battlefield 3 im Preisvergleich: 25 Angebote ab 3.97  Battlefield 3 im Preisvergleich: 25 Angebote ab 3.97
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten