Battlefield 4 : DICE will den Netzcode von Battlefield 4 verbessern. DICE will den Netzcode von Battlefield 4 verbessern. Seit dem Release von Battlefield 4 gibt es zahlreiche Beschwerden von Spielern, die über Probleme mit dem Netzcode des Shooters klagen. In mehreren Forendiskussionen und sogar Videos machen die Spieler deutlich, dass zum Beispiel die verzögerte beziehungsweise fehlerhafte Treffererkennung für viel Frust sorgt. Zudem kommt es immer wieder vor, dass Charaktere sterben, obwohl sie bereits Deckung hinter einer Mauer oder Häuserecke genommen haben.

Wie jetzt der Gameplay-Designer Gustav Halling von DICE (Digital Illusions) via Twitter bekanntgegeben hat, sei sich das Team dieser Probleme bewusst und räume deren Beseitigung derzeit die höchste Priorität ein. Allerdings verriet er nicht, wann und in welcher Form die Entwickler für Abhilfe sorgen werden. Wir gehen davon aus, dass in naher Zukunft ein entsprechender Fix erscheinen wird.

Battlefield 4 ist die Fortsetzung der Shooter-Serie von EA und Entwickler DICE. Das Setting des Spiels ist erneut in einem Kriegsszenario der Gegenwart angesiedelt und dreht sich um Verwicklungen US-amerikanischer, russischer und chinesischer Streitkräfte. Der Fokus liegt dabei in erster Linie auf dem Multiplayer-Modus, aber auch eine Singleplayer-Kampagne wird es wieder geben. Diese führt den Spieler als Anführer eines Squads US-Soldaten unter anderem in den Kampf gegen russische Spezialeinheiten nach Aserbaidschan und auf eine VIP-Rettungsmission nach Shanghai.

» Den Test von Battlefield 4 auf GameStar.de lesen