Blitzkrieg 3 : Blitzkrieg 3 soll 2015 »ein realistisches Bild des Zweiten Weltkrieges« zeichnen. Blitzkrieg 3 soll 2015 »ein realistisches Bild des Zweiten Weltkrieges« zeichnen.

Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Teaser-Trailers für Blitzkrieg 3 ist Nival Interactive mit weiteren Details zu dem Echtzeitstrategie-Spiel herausgerückt. Sein Release sei demnach für »Anfang 2015« auf Windows- und Mac-Computern geplant.

Der Moskauer Entwickler stellt drei Einzelspieler-Kampagnen im Zweiten Weltkrieg in Aussicht, die sich auf Seiten der Sowjetunion, der Achsenmächte und der Allierten spielen lassen. Nivals Ziel sei es, ein »realistisches Bild« des Krieges zu zeichnen.

»Blitzkrieg 3 zeichnet ein realistisches Bild des Zweiten Weltkrieges, abseits von Politik und Ideologien, und konzentriert sich ganz auf die Schlachten, die die Welt, in der wir leben, geprägt haben. Die Spieler werden zu Kommandanten und erleben eine interaktive Geschichte während des zweiten Weltkriegs, die Einzelspieler- und innovative Mehrspieler-Elemente miteinander verknüpft.«

Dabei sei der Multiplayer-Modus »asynchron und erlaubt es den Spielern, sich durch die feindlichen Linien zu schlagen, ohne stundenlang online sein zu müssen«, so Nival Interactive. Bereits im August 2013 ließ das Studio durchblicken, dass Blitzkrieg 3 als ein Free2Play-Mehrspielertitel veröffentlicht wird. Die Kampagnen werden in Form von DLCs angeboten.

Einige neue Screenshots aus Blitzkrieg 3 zeigen wir in der Galerie unter dieser Meldung.

Seit dieser Woche sind auch Komplettausgaben von Blitzkrieg (2003) und Blitzkrieg 2 (2005) für je 4,99 Euro auf Steam erhältlich.

Blitzkrieg 3
Blitzkrieg 3 zeigt bereits in der Early-Access-Version, dass die Grafikengine ein beeindruckendes Kaliber aufweist. Hier zerlegen wir ein deutsches Panzerrudel mit einer Haubitzensalve - die Partikeleffekte und Explosionen können sich sehen lassen.