Breach - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Januar 2011  |   Publisher: -
Seite 1 2   Fazit Wertung

Breach im Test

Breach minus »a«!

Wenn man das »a« im Titel des Multiplayer-Shooters Breach weglässt, dann ergibt sich der Name, den das Spiel eigentlich tragen sollte.

Von Petra Schmitz |

Datum: 03.02.2011


Zum Thema » Breach im Test-Video Spielszenen und Kommentar Dass es mehr überflüssige als gelungene Spiele gibt, ist ein offenes Geheimnis. Dass diese überflüssigen Spiele dennoch gekauft werden, ist ebenso traurige Wahrheit. Ob nun schlicht aus Versehen oder weil man sich von den Versprechungen der Entwickler hat locken lassen. Atomic Games wirbt in einem Trailer mit den »zerstörbarsten Schlachtfeldern der Welt« für seinen Multiplayer-Shooter Breach . Red Faction dürften die Damen und Herren Entwickler folglich nicht gespielt haben. Und ob’s in Battlefield: Bad Company 2 weniger kaputt zu machen gibt, darf auch angezweifelt werden. Sei’s drum, denn ob Breach nun mehr oder weniger schrottbarer Kram als andere Spiele auffährt -- es ist so dermaßen überflüssig und ärgerlich, dass es ein rumfliegender Ziegelstein mehr auch nicht rausreißt.

Breach : Im Spielmodus »Infiltration« müssen mehrere Punkte auf den Karten erobert und möglichst lange gehalten werden.

Spielmodus: Infiltration
Im Spielmodus »Infiltration« müssen mehrere Punkte auf den Karten erobert und möglichst lange gehalten werden.

Wenig explosiv

Breach orientiert sich in vielerlei Hinsicht an bereits Bekanntem. Die zerstörbaren Häuser und Mauern hat man sich, wie schon erwähnt, bei Battlefield: Bad Company 2 abgeschaut. Und ja, es funktioniert. Wenn man einem Sniper das Versteck unterm Hintern wegbombt, dann ist auch der Scharfschütze hinüber. Nach seinem Respawn muss er sich ein neues Versteck suchen.

Trotz der Möglichkeit, vieles in die Luft zu jagen, wird in Breach aber vergleichsweise wenig gesprengt. Das liegt vor allem daran, dass man im Zweifelsfall nichts im Rucksack hat, um Häuser oder Brücken einzureißen. Zwar stehen überall kleinere Munitionskisten auf den Karten, wo man -- sofern noch vorhanden -- auch einen Raketenwerfer (mit nur einem Schuss) findet, aber zur anfänglichen Grundausrüstung der Soldatenklassen gehört nur ein Gewehr und eine Pistole. Damit kann man lediglich einzelne Steine aus Mauern husten oder Holzaufbauten langsam zu Sägespänen verarbeiten.

Keine Flucht über Escape

Bis mal ein Granatenwerfer im Inventar landet, vergeht reichlich Zeit. Soldaten leveln in Breach vergleichsweise langsam, was zur Folge hat, dass auch nur kleckernd Punkte auf das Konto kommen, mit denen man sich nach und nach eine bessere Ausrüstung (Scharfschützensensor oder Kevlarweste) leistet. Das liegt primär an der frustrierend schwammigen Steuerung, die genaues Zielen erheblich erschwert und somit schon sicher geglaubte Abschusserfolge verhindert.

Bild 1 von 49
« zurück | weiter »
Breach

Dazu gesellt sich ein unzuverlässiger Netzcode, der allenthalben für enorme Lags sorgt. Selbst wenn es mal scheinbar flüssig läuft, werden wir noch immer gerne von Gegnern an Positionen umgenietet, von denen aus man uns eigentlich gar nicht mehr hätte treffen dürfen. Der miese Netzcode sorgt im Übrigen auch dafür, dass man oft ewig im Ladebildschirm einer Partie festhängt. In solchen Fällen hilft nur, das Spiel ganz zu killen. Über die Escape-Taste ist kein Entrinnen möglich.

INHALTSVERZEICHNIS

Diesen Artikel:   Kommentieren (55) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Slayer80
Slayer80
#1 | 03. Feb 2011, 17:06
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar yoshi881
yoshi881
#2 | 03. Feb 2011, 17:23
Oh mann, ich hätts mir fast geholt. xD
rate (17)  |  rate (3)
Avatar Serah007
Serah007
#3 | 03. Feb 2011, 17:29
Ich finde das Spiel gut ich weiß nicht was alle haben.

Klar das Spiel kann sich nicht mit Blockbustern messen aber für nen kleinen Spaß zwischendurch ist es ziemlich spaßig.
Außerdem kann man das schwammige Steuerungs Problem beheben inden man Smooth Mouse in der Config Datei ausschaltet. Dann läuft die Maus flüssig.

Also ich habe die 12€ ( Als Steam Angebot) nicht bereut und ich denke da geht es nicht nur mier so.

PS: Klar Patches sind fällig vorallen wegen dem wirklich nervigen Verbindungsproblemen
rate (19)  |  rate (5)
Avatar Gloinus
Gloinus
#4 | 03. Feb 2011, 17:29
Zitat von Slayer80:
mein beileid an alle käufer

von mir auch
Ach ja, und Petra, tolles Testvideo mit funny Kommentaren.
Als ich die Screenshots zum ersten mal gesehn hab, dacht ich, dass wär ja ganz gut das Game. Aber danke, Petra, danke! Du hast mir grad Selbstquälerei im höchsten Maße erspart! :D
rate (6)  |  rate (6)
Avatar Philip Banks01
Philip Banks01
#5 | 03. Feb 2011, 17:39
Ein Spiel für Masochisten ^^
Das hat man schon bei den sogenannten "Trailern" gesehen: Der Sound war, wie Petra schon sagte, unterirdisch, ich fand das Rumgeballere auch sehr untaktisch und unpassend aussehend. Ich muss wohl auch mal BC2 zocken...
rate (5)  |  rate (7)
Avatar morti
morti
#6 | 03. Feb 2011, 17:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar morgotz
morgotz
#7 | 03. Feb 2011, 18:07
habs mir zum release auch gekauft
war wieder etwas gefrustet von CoH:O's failbalance und da kam mir das gelegen
als ich es das letzte mal zocken wollte, kam ich nicht ma auf server drauf ....
@GameStar: das nächste mal dieses test etwas früher bitte
rate (0)  |  rate (0)
Avatar dernamedersolangist
dernamedersolangist
#8 | 03. Feb 2011, 18:12
Zitat von Slayer80:
mein beileid an alle käufer


sicher, es ist nicht der Knaller aber ich find´s ok für zwischendurch und auf die 10 Euro (jetzt 15) scheiß ich, denn die machen mich nicht arm.
Mein Beileid gilt deshalb allen Cod BO Käufern, denn das ist wirklich mal richtiger Schrott !!!
rate (15)  |  rate (11)
Avatar Wurstbrotkeks
Wurstbrotkeks
#9 | 03. Feb 2011, 18:14
brech...mhhh....ich war drauf und dran
rate (1)  |  rate (2)
Avatar j03x2
j03x2
#10 | 03. Feb 2011, 18:15
wow, was für ein vernichtendes Urteil ^^
rate (4)  |  rate (1)
1 2 3 ... 6 weiter »

Watch Dogs
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Breach

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Januar 2011
Publisher: -
Entwickler: Atomic Games
Webseite: http://breachgame.com/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 3407 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 132 von 162 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 8 User   hinzufügen
Wunschliste: 4 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
GameStar >  PC-Spiele  > Breach > Test
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten