Call of Duty 2 : Die neue Grafikengine leistet einiges Die neue Grafikengine leistet einiges Vince Zampella und Lead Designer Zied Rieke von Infinity Ward standen jetzt in einem aktuellen Interview rund um den Weltkriegs-Shooter Call of Duty 2 Rede und Antwort. Neben einigen bereits bekannten Aspekten gingen die beiden u.a. nochmals auf die Vehikel des Spiels ein. Nach ihren Aussagen steigen Sie auch im Sequel wieder recht oft hinter das Steuer eines Panzers oder anderen Fahrzeugen. Allerdings konzentrieren sich die Entwickler dabei auf den Bodenkampf und wollen Flugmissionen außen vor lassen.

Des Weiteren schrauben die Jungs aktuell ordentlich an der KI der Gegner. Diese sollen im fertigen Spiel sehr viel intelligenter und glaubwürdiger reagieren als im Vorgänger. Truppenverbände spalten sich beispielsweise auf, um Ihnen in die ungeschützte Flanke zu fallen. Gehen Sie hinter einem Objekt in Deckung, werfen die Widersacher vermehrt Handgranaten in ihre Richtung. Außerdem gehen die feindlichen Soldaten jetzt schneller in Deckung und rennen nicht mehr blind ins Sperrfeuer ihrer Kameraden.