Call of Duty 2 : Der angekündigte Boykott der Call of Duty 2 - Community (wir berichteten) zeigt anscheinend Wirkung. Entwickler Infinity Ward reagierte jetzt mit einer Stellungnahme im offiziellen Forum. Den Ausführungen zufolge arbeiten die Programmierer zur Zeit an einem eigenen Anticheat-Programm für Call of Duty 2 und an der Beseitigung vorhandener Bugs. Dafür ist allerdings etwas Zeit nötig und ein öffentlicher Druck beschleunigt diese Arbeiten in keiner Weise.
"Wir wollen Fehler im Spiel ausmerzen, aber keine neuen hinzufügen" ist die Kernasussage des Posts. Gleichzeitig bemängelt der Verfasser die teilweise sehr ausfallend formulierten Emails, die bei den Entwicklern eingegangen sind. "Es fühlt sich bestimmt gut an, unsere Entwickler mit Mails zuzuflamen. Allerdings birgt es die Gefahr, dass wir nur erkennen, dass ihr zornig seid. Euer Standpunkt bleibt uns aber vorenthalten" Infinity Ward ruft die Community zu mehr Disziplin und konstruktiver Kritik auf, nur so könnten die anstehenden Probleme auch zeitnah gelöst werden.