Call of Duty: Advanced Warfare : Laut Michael Condrey dürfte CoD: Advanced Warfare über 50 Ränge und 15 Prestigestufen verfügen. Laut Michael Condrey dürfte CoD: Advanced Warfare über 50 Ränge und 15 Prestigestufen verfügen.

Der etwas kryptische Tweet den es auf dem Bild über dieser Meldung zu sehen gibt stammt von Michael Condrey, einer der Gründer des Studios Sledgehammer Games. Damit scheint der Entwickler einen Hinweis auf die Verteilung der Ränge und Prestigestufen in Call of Duty: Advanced Warfare geben zu wollen. Wie viele Call-of-Duty-Fans daraufhin anmerkten, dürfte »50/15« nämlich für 50 Ränge und 15 Prestigestufen stehen.

Bei beiden Werten orientiert sich Sledgehammer Games offenbar also an vorangegangenen Teilen der Shooter-Reihe von Infinity Ward oder Treyarch. Auch in Call of Duty: Black Ops waren es 15 Prestigestufen mit 50 Rängen. Modern Warfare 2 zählte hingegen nur zehn Prestigestufen aber 70 Ränge.

Bei dem gezeigten Emblem dürft es sich um das für die Prestigestufe »#7«.

In den Multiplayer-Modi der Call-of-Duty-Teile seit Modern Warfare können Spieler Prestigestufen aufsteigen wenn sie bereits den höchsten Rang erreicht haben, sich aber dazu entschließen den Großteil ihres Spielfortschritts zurücksetzen zu lassen. Dann geht es in einer höheren Prestigestufe wieder mit Rang eins los.

Erst kürzlich gab Sledgehammer Games an, Call of Duty »verändern« zu wollen. Dafür stehen in Advanced Warfare auch neuartige Exoskelett-Fähigkeiten zur Verfügung.

» Zur Vorschau auf Advanced Warfare: »Drei Gründe für eine gelungene Fortsetzung«

Call of Duty: Advanced Warfare - Multiplayer-Screenshot
Kopfschüsse sind keine garantierten Kills in Advanced Warfare - noch nie haben Gegner in einem Call of Duty so viel ausgehalten