Call of Duty : Call of Duty soll für Smartphones und Tablets erscheinen. Call of Duty soll für Smartphones und Tablets erscheinen. Die Shooter-Serie Call of Duty soll schon bald auch die Welt der Smartphones und Tablets betreten. Dies gab Jon Estanislao von dem Publisher Activision in einem Interview mit dem Magazin DMW Games bekannt.

Demnach überprüfe derzeit sowohl Activision als auch die für die Marke verantwortlichen Entwicklerstudios die Möglichkeiten, um Call of Duty auf möglichst ansprechende Art und Weise auf mobilen Geräten zu präsentieren. Estanislao stellte klar, dass es sich dabei um komplett neue Spiele und nicht etwa Portierungen von bereits bekannten Titeln handeln werde.

»Wir haben definitiv unser Kernpublikum im Auge und wollen es auch abseits des Fernsehers und des PCs erreichen. Wir wollen den Leuten neue Erfahrungen rund um Call of Duty bieten, die einzigartig für diese Geräte sind. (...) Wie können wir diese Call-of-Duty-Erfahrung wirklich übernehmen, was ist die Essenz davon? Diese grandiosen Erfahrungen, in die man eintauchen kann - wie können wir das auf Smartphones und Tablets übertragen? (...)

Aus der Entwicklerperspektive investieren wir derzeit sehr viel, um zu verstehen, wie wir das mit den Erwartungen der Kunden bezüglich der Art und Weise, wie sie auf diesen Geräten spielen, zusammenbringen können.«

Bisher gibt es jedoch noch keine offizielle Ankündigung eines solchen Ablegers von Call of Duty für Smartphones oder Tablets. Eventuell gibt es im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles (11. bis 13. Juni 2013) schon mehr zu berichten.

Call of Duty: Black Ops 2
In der Mission namens Karma begibt sich David Mason mit seinen Kollegen Harper und Salazar auf die künstliche Insel Colossus.