Call of Duty: Black Ops : In Black Ops: Rezurrection geht es ausschließlich gegen Untote. In Black Ops: Rezurrection geht es ausschließlich gegen Untote. Der Publisher Activision hat nach First Strike, Excalation und Annihilation in dieser Woche das vierte DLC-Paket zu Call of Duty: Black Opsangekündigt. Der Downloadcontent trägt den Titel »Rezurrection« und ist eine Zusammenstellung von vier bereits bekannten (Night, Asylum, Swamp, Factory) und einer brandneuen Karte (Moon). Diesmal sind alle Karten von Zombies verseucht, vergleichbar der Map »Call of the Dead« in Black Ops: Escalation. Passend dazu gibt es für Xbox-360-Besitzer einen »Zombie-Soundtrack« und ein Xbox-Dashboard-Theme obendrauf.

Die Spaßvögel bei Activision haben sich für die Maps auch merkwürdige Namen ausgedacht: »Night« wird zu »Nacht der Untoten«, »Asylum« zu »Verrückt«, »Swamp« zu »Shi no numa« und »Factory« zu »Der Riese«. Aha.

Die vier bekannten Karten waren bereits Teil der konsolenexklusiven Hardened- bzw. Prestige-Edition. Wer diese gekauft hat bekommt die fünfte Map »Moon« gratis. Alle Käufer der regulären Black-Ops-Editionen und damit alle PC-Spieler müssen wieder rund 15 Euro berappen.

Wie üblich erscheint »Rezurrection« am 23. August zunächst exklusiv für Xbox 360, erst etwa vier Wochen später für den PC.

» Den GameStar-Test von Call of Duty: Black Ops lesen

Call of Duty: Black Ops - Rezurrection