Call of Duty: Ghosts : Mit neuen »Moshpit«-Playlists wurden offenbar die Namen kommender Maps in Call of Duty: Ghosts bekannt. Mit neuen »Moshpit«-Playlists wurden offenbar die Namen kommender Maps in Call of Duty: Ghosts bekannt. Activison bietet auch bei Call of Duty: Ghosts einen so genannten »Season Pass« an, über den Spieler insgesamt vier Mappacks erhalten sollen, die alle 2014 veröffentlicht werden. Zu deren Inhalten hat sich der Publisher bislang allerdings nicht geäußert.

Jetzt scheinen einige Namen neuer Maps durchgesickert zu sein, die Bestandteil der kommenden DLCs sind. Kurz nach dem gestrigen Update der Playlists in der PC-Version des Shooters tauchten nämlich neue »Moshpit«-Mappacks auf, die offenbar nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Man konnte die Playlists zwar auswählen, in denen die neuen Karten gelistet waren. Starten ließen sich die Maps allerdings nicht, da sie sich noch nicht im Spiel befinden. Mittlerweile hat der Entwickler Infinity Ward die neuen »Moshpit«-Mappacks wieder entfernt. Aber einige Screenshots der Playlists sind online zu finden.

Laut Spieler-Berichten beinhalteten die neuen »Moshpit«-Playlists die Karten »Swamp«, »Battery«, »Red River«, »Rumble«, »Gaza«, »Boneyard« und »Dome«, die alle bislang noch nicht in Call of Duty: Ghosts integriert sind.

Bei den ersten fünf davon scheint es sich um ganz neue Szenarien zu handeln. Die letzten beiden könnten Call-of-Duty-Fans aber bekannt vor kommen. Schließlich handelt es sich bei »Dome« schon um eine beliebte Multiplayer-Karte in Modern Warfare 3. Und ein Szenario namens »Boneyard« existiert schon in der Kampagne von Modern Warfare 2 . Womöglich werden beide Maps in Call of Duty: Ghosts neu aufgelegt.

Die neuen Karten wurden bislang weder von Activision noch von Infinity Ward offiziell bestätigt. Es fehlt an einer Stellungnahme zu dem Leak.

Call of Duty: Ghosts - Screenshots aus dem Multiplayer-Modus
Den Hund gibt es als Abschuss-Serien-Belohnung im Multiplayer. Er greift eigenständig Gegner an.