Zum Thema Call of Duty: Infinite Warfare ab 39,95 € bei Amazon.de Infinity Ward und Activision haben die erste Mission »Black Sky« aus Call of Duty: Infinite Warfare in einem Gameplay-Video gezeigt. Die spielt in Genf und zeigt den Ausbruch des Konflikts zwischen den Erdtruppen der UNSA und der Settlement Defense Front.

Vorgestellt werden Spielelemente, die bereits zur E3 bekannt waren: Spinnengranaten, die Gegner eindampfen, ein Gewehr, dass zwischen Sturmgewehr und Scharfschützenwaffe hin- und herschalten kann, sowie die Raumschlacht am Ende, die keine Railshooter-Passage ist. Auch die anderen Raumschlachten sollen völlig freie Bewegungsmanöver erlauben.

MW2-Klassiker kehrt zurück: Terminal aus Modern Warfare 2 - auf dem Mond

Auch die Kampagnen-Buddys Salter, ein libanesische Soldatin, und Ethan, eine Robotereinheit, werden vorgestellt. Protagonist ist Lieutenant Reyes, der später zum Captain befördert wird. Infinite Warfare folgt in den Fußstapfen von Mass Effect und lässt Spieler das Kommando über das Raumschiff UNSA Retribution übernehmen, vom dem aus Missionen gestartet werden. Wer mehr vom eigenen Flugzeugträger sehen will, schaut den Trailer unterhalb der News.

Schurke ist Kit Harington, der in Game of Thrones Jon Snow mimt und sich in Infinite Warfare auf der Seite der Settlement Defense Front wiederfindet.

Call of Duty: Infinite Warfare erscheint am 04. November 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Call of Duty: Infinite Warfare
Wir spielen den gutaussehenden Buben rechts. Sein Name: Nick Reyes.