Call of Duty: Modern Warfare 3 : Modern Warfare 3 Modern Warfare 3 Im Interview mit CVG entgegnet Glen Schofield, General Manager bei Sledgehammer Games, Vorwürfen, die Engine von Modern Warfare 3 sei nicht mehr taufrisch - vor allem im Vergleich zur Konkurrenz.

»Ich habe in meinem Leben wirklich an vielen Engines gearbeitet und jede Menge Grafik in diese gesteckt und ich sage euch: [die Modern-Warfare-Engine] ist ein Porsche. Damit meine ist, sie ist auf das Wesentliche konzentriert - alles in ihr ist absolut sauber. Man merkt, dass jahrelang an ihr gearbeitet wurde. Sie ist sehr leicht zu erweitern. Wir haben schon mit Engines gearbeitet die wie versch*** Spaghetti waren. Man kann nicht an einem Teil arbeiten und diesen wieder einbauen ohne alles andere durcheinander zu bringen. (...)

Wenn ihr mal Modern Warfare 2 mit Modern Warfare 3 vergleicht, seht ihr einen gewaltigen Unterschied. Schaut euch die Charaktermodelle an, die Waffenmodelle, die Reflektionen, das Wasser. Wir haben so viel dazugepackt, also wenn jemand sagt "Cut and Paste", will ich gar nicht mit denen sprechen, weil sie keine Ahnung haben. Einfach keinen blassen Schimmer. (...)

Ich hab das schonmal gesagt: ich verkaufe keine Engine, ich verkaufe ein Spiel. Deswegen werde ich über das Spiel sprechen. Redet doch soviel über die Engine, wie ihr wollt. Spaß macht das nicht.«

Sledgehammer Games arbeiten zusammen mit Infinity Ward an Call of Duty: Modern Warfare 3. Der Shooter erscheint am 8. November für Xbox 360, PlayStation 3 und PC.