Call of Duty : So sah noch Call of Duty 2 aus So sah noch Call of Duty 2 aus Interessante Neuígkeiten rund um die Zukunft der Shooter-Serie Call of Duty. Wie die Kollegen von Joystiq berichten, befinden sich aktuell gleich zwei Titel in der Entwicklung, die sich jedoch inhaltlich deutlich unterscheiden.

Der noch relativ unbekannte, erste Ableger entführt Sie abermals in die Wirren des Zweiten Weltkriegs. Erneut schlagen Sie sich durch Normandie und vertreiben die Deutschen aus Frankreich. Als Unterstützung stehen Ihnen alliierte Truppen aus der ganzen Welt zur Seite: polnische Panzer, französische Freiheitskämpfer sowie Soldaten aus Kanada. Wie Sie eine Mission angehen, liegt bei Ihnen. Erstmals steuern Sie Fahrzeuge über das Schlachtfeld und auch Fallschirmsprünge sind gefordert.

Der zweite Titel lautet den Informationen zufolge Call of Duty: Modern Warfare und spielt in der Gegenwart. Als Mitglied der S.A.S., US-Marines bzw. US-Army legen Sie einem Diktator samt seinem Terrorregime im Mittleren Osten das Handwerk. Eine zerstörbare Umgebung, Schleicheinsätze wie in Splinter Cell sowie Ausflüge mit einem Kampfhubschrauber runden das Geschehen ab. Wenn es ganz hart kommt, fordern Sie Airstrikes per Lasermarkierung an.

Eine offizielle Bestätigung seitens der Entwickler steht zwar noch aus, doch die detaillierten Informationen weisen auf einen hohen Wahrheitsgehalt hin. Angeblich erscheinen beide Titel mit nur drei Monaten Zeitunterschied. Warten wir die folgenden Tage und Wochen ab.