Cities in Motion 2 : Zusammen mit dem Add-On »Marvellous Monorails« sollen demnächst auch Linix-Ports der beiden Cities-in-Motion-Teile erscheinen. Zusammen mit dem Add-On »Marvellous Monorails« sollen demnächst auch Linix-Ports der beiden Cities-in-Motion-Teile erscheinen. Wie Paradox Interactive bekannt gibt, erhält die im April 2013 für Windows erschienene Verkehrssimulation Cities in Motion 2 noch einen Linux-Port. Dabei bezieht sich der Publisher auf »das gesamte Cities-in-Motion-Franchise«. Es befindet sich also auch eine Linux-Umsetzung des Vorgängers Cities in Motion (2011) in Arbeit.

Paradox nennt noch keinen Erscheinungstermin für die Linux-Versionen. Es ist aber die Rede davon, dass die Ports »am selben Tag zur Verfügung gestellt werden, an dem die neue Erweiterung Marvellous Monorails veröffentlicht wird«.

Mit »Marvellous Monorails« kündigt Paradox Interactive nämlich noch ein neues Download-Add-On für Cities in Motion 2 an, das auch noch keinen Release-Termin hat. Damit werden fünf neue Einschienenbahnen eingeführt, die den Personentransport in den Großstädten erleichtern sollen. Laut Paradox können Spieler die Bahnen als »erschwingliche Alternative zu U-Bahnen« verwenden.

Erste Bilder mit den Bahnen aus »Marvellous Monorails« haben wir unserer Galerie beigefügt:

Cities in Motion 2 - Marvellous Monorails