Counterstrike : Counterstrike Counterstrike In einem Interview mit CSNation äußert sich Valve-Marketing-Chef Doug Lombardi über den bevorstehenden Launch von InGame-Werbung für Counterstrike. Nach den Gründen befragt, warum gerade das ältere Spiel für den Start des Programms ausgewählt wurde, und nicht der Nachfolger Counterstrike: Source, meinte Lombardi: "Counterstrike ist das größte Online-Action-Spiel der Welt".

Einen genauen Zeitpunkt für die Einführung wollte Lombardi nicht nennen, aber er geht davon aus, dass Anfang des nächsten Jahres mit der Umstellung begonnen wird. Abwählbar wird die Option nicht sein, die Werbung wird zwingend eingeblendet.

Von den Einnahmen will Valve nicht alleine profitieren, sondern einen Großteil des Geldes in neue Mod-Projekte stecken. Programmierer von Mods haben es laut Lombardi nicht leicht, denn "Ohne ein tolles Produkt gibt es keine Finanzierung, und ohne Finanzierung lässt sich auch kein tolles Spiel entwickeln." Diesem Problem will Valve mit den Werbeeinnahmen entgegen wirken.

Vielleicht heißt es dann in Zukunft nach erfolgreichen Terror-Runden: "Diese Explosion wurde ihnen präsentiert von......"