Counterstrike: Condition Zero : Valve und das Counterstrike-Team um Cliffe und Gooseman gaben gestern bekannt, dass die Entwicklung der Singleplayer-Variante Condition Zero nun offiziell in den Händen von Gearbox-Software liegt. Die texanischen Programmierer verzeichneten bisher Erfolge mit Opposing Force und Blue Shift als Half-Life-Addons. Aus der Entwickler-Riege von Counterstrike bekommen sie Verstärkung durch die zwei Map-Designer Barney (Aztec, Vertigo) und Hobbit (Prodigy, Office) sowie den Textur-Spezialisten Mike Zilla.
Zudem erschien ein Interview (in Englisch) mit dem Projektleiter von Condition Zero auf ign.com , das einige interessante Perspektiven aufzeigt. So soll die künstliche Intelligenz der Computer-Spieler stark ausgebaut werden, um sie auch bei Matches mit realen Spielern problemlos verwenden zu können. Die Möglichkeit, Singleplayer-Missionen auch im Co-Op-Modus zu lösen, soll ebenfalls zur Verfügung stehen.