Counter-Strike: Source : Ab sofort gibt es eine Karte für Counter-Strike: Source, die das finale Versteck von Osama bin Laden als Schauplatz bietet. Ab sofort gibt es eine Karte für Counter-Strike: Source, die das finale Versteck von Osama bin Laden als Schauplatz bietet. Besitzer des Multiplayer-Shooters Counter-Strike: Source können ab sofort das finale Versteck von Osama Bin Laden am heimischen PC stürmen. Der Fan »Fletch« hat zu diesem Zweck in den vergangenen Tagen eine entsprechende Map erstellt. Diese basiert auf den derzeit vorliegenden Informationen des Verstecks in Abboittabad (Pakistan).

Aktuell ist die Karte mit dem Namen »fy_abbottabad« eine ganz normale Multiplayer-Karte. Wie der Erfinder jedoch mittlerweile erklärt hat, habe er bereits Pläne für eine »Bomb or Hostage«. Wann genau diese erscheinen wird, ist bisher allerdings noch nicht bekannt. In unserer Online-Galerie auf GameStar.de finden Sie einige Screenshots von der besagten Map.

Osama Bin Laden, seines Zeichens Anführer und Gründer des Terrornetzwerks al-Qaida, wurde am 2. Mai 2011 auf Befehl des US-Präsidenten Barrack Obama durch eine Gruppe von US-Elitesoldaten erschossen. Bin Laden hielt sich zu dieser Zeit in einem Versteck in Abbottabad (Pakistan) auf.

» Die Map »fy_abbottabad« zu Counter-Strike: Source herunterladen