Zum Thema » Crysis 2 im Test Wertung & Test-Video » Technik-Video zu Crysis 2 So trickst Crytek bei der Grafik » Crysis 2: PC vs. Konsole Vergleich mit Xbox 360 & PS3 » Crysis 2: Shooter-Duell Video mit Crysis 1, CoD & BC2 » 3D-Engines: CryEngine 3 Was kann der Motor von Crysis 2? Crysis 2 ab 6,02 € bei Amazon.de Crysis 2: Maximum Edition für 19,99 € bei GamesPlanet.com Im Vergleich zum ersten Teil fallen die Hardware-Anforderungen von Crysis 2moderat aus. Selbst mit einer Radeon HD 4890 oder Geforce GTX 260 spielen Sie den Ego-Shooter in maximalen Details ruckelfrei. Das ist insofern erstaunlich, weil die höchste Einstellungsstufe »Extrem« bereits eine einfache Kantenglättung nutzt. Selbst mit betagter Hardware wie einer Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770 spielen Sie Crysis 2 flüssig, wenn auch nur in der niedrigsten Einstellung »Hoch«. Wie unser folgender Bildvergleich zeigt, sind die grafischen Änderungen zwischen den Detailstufen aber vergleichsweise niedrig - weshalb Crysis 2 auch mit einer Geforce 8800 GT noch gut aussieht.

An den Prozessor hat Crysis 2 noch weniger Ansprüche als an die Grafikkarte. So reicht bereits eine schnelle Zweikern-CPU für maximale Details aus. Erst langsame Modelle mit weniger als 2,0 GHz Takt kommen in der Einstellung »Extrem« an ihre Grenze.

Crysis 2 kennt nur drei Einstellungen: Hoch, Sehr Hoch und Extrem. Es gibt keine Möglichkeiten, Effekte wie HDR, Kantenglättung, Textur-Qualität oder andere Details im Spiel direkt zu ändern, da müssen Sie tiefer in die Trickkiste greifen. Wie beim ersten Teil können Sie nämlich in Konfigurationsdateien die Grafikqualität des Spiels festlegen. Wir arbeiten noch an einer Liste der sinnvollsten Einstellungen und deren Auswirkungen, die wir in den nächsten Tagen nach reichen.

Systemanforderungen

Mindestanforderung: 1920x1200, Einstellung: Extrem
Grafikkarte: Geforce GTX 260 oder Radeon HD 4890
Prozessor: Intel Core 2 Duo E7400 oder Phenom II X3 720
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte

Mindestanforderung: 1920x1200, Einstellung: Sehr Hoch
Grafikkarte: Geforce 8800 GTX oder Radeon HD 4850
Prozessor: Intel Core 2 Duo E6600 oder Phenom II X2 550
Arbeitsspeicher: 4,0 GByte

Mindestanforderung: 1680x1050, Einstellung: Hoch
Grafikkarte: Geforce 8800 GT oder Radeon HD 4770
Prozessor: Intel Core 2 Duo E4300 oder Athlon 64 X2/4.400+
Arbeitsspeicher: 2,0 GByte

Grafik-Vergleich

Da Crysis 2 nur in drei Einstellungen gespielt werden kann, stellen wir ausgewählte Gegenden in den drei Detailstufen »Hoch«, »Sehr Hoch« und »Extrem« gegenüber und weisen auf die teils nur minimalen Unterschiede hin. Auf die Leistung haben die Grafikoptionen trotz der nur marginalen Änderungen aber einen gewaltigen Einfluss. Stellenweise läuft Crysis 2 gut 50 Prozent schneller, wenn Sie den Detailgrad von »Extrem« auf »Sehr Hoch« reduzieren.

Technik-Check: Crysis 2 : In der maximalen sorgen kräftige Überstrahleffekte für ein im Vergleich zu sehr hohen Details leicht unschärferes Bild. Fließende Übergänge und weiche Schatten vermitteln den Eindruck einer organischen Welt.

Extrem
In der maximalen sorgen kräftige Überstrahleffekte für ein im Vergleich zu sehr hohen Details leicht unschärferes Bild. Fließende Übergänge und weiche Schatten vermitteln den Eindruck einer organischen Welt.

Level of Detail I

Technik-Check: Crysis 2 : Auf maximaler Stufe sind beide Laternen voll ausmodelliert, ebenso das demolierte Haus.

Extrem
Auf maximaler Stufe sind beide Laternen voll ausmodelliert, ebenso das demolierte Haus.

Level of Detail II

Technik-Check: Crysis 2 : Achten Sie besonders auf das Haus am linken Bildschirmrand. In maximalen Einstellungen sind die Fensterrahmen plastisch, die Schatten diffus, aber realistisch.

Extrem
Achten Sie besonders auf das Haus am linken Bildschirmrand. In maximalen Einstellungen sind die Fensterrahmen plastisch, die Schatten diffus, aber realistisch.