Crytek : Mittlerweile hat auch der Crysis-3-Produzent Mike Read das Entwicklerstudio Crytek verlassen. Mittlerweile hat auch der Crysis-3-Produzent Mike Read das Entwicklerstudio Crytek verlassen.

Das Entwicklerstudio Crytek kommt derzeit nicht aus den Schlagzeilen heraus. Mittlerweile hat auch der Produzent Mike Read die Firma verlassen.

Zwar steht eine offizielle Bestätigung derzeit noch aus, doch es gibt mehrere eindeutige Hinweise auf seinen Abgang bei Crysis. So hat Read beispielsweise die Beschreibung in seinem Twitter-Account in »ehemaliger Produzent bei Crytek« geändert. Zudem ist in seinem offiziellen LinkedIn-Profil zu lesen, dass er seit Juli dieses Jahres nicht mehr bei Crytek beschäftigt ist.

Mike Read, der unter anderem als Produzent an Crysis 3 und Ryse: Son of Rome beteiligt war, ist nicht der einzige prominente personelle Abgang bei Crytek in der jüngeren Vergangenheit. Erst vor kurzem hatten wir darüber berichtet, dass auch der Software-Ingenieur Tiago Sousa das Unternehmen verlassen und mittlerweile bei id Software angeheuert hat.

Zuvor hatte GameStar.de vom Abgang einiger Mitarbeiter bei Crytek UK berichtet, nachdem der wohl in Finanznot steckende Entwickler angeblich keine Gehälter mehr zahlt. Außerdem ist fast die gesamte Führungsetage von Crytek UK bereits zurückgetreten.

» Den großen Crytek-Report auf GameStar.de lesen

Bild 1 von 67
« zurück | weiter »
Crysis 3
Der Bogen ist insbesondere für Leisetreter die perfekte Waffe.