Crysis : Crysis 29 Crysis 29 Was schon bei Gothic 3 funktioniert hat, soll nun offenbar auch bei Crysis klappen. Nachdem Crytek angekündigt hatte, keinen Patch 1.3 mehr für den im November 2007 veröffentlichten Ego-Shooter zu entwickeln, wollen nun Modder aus der Community Crysis weiterentwickeln. Ein ursprünglich aus drei Personen bestehendes Team hat sich im Crymod-Forum zusammengetan und sammelt Ideen für den Community-Patch 1.3. Zudem werden weitere Unterstützer für das Projekt gesucht.

Eine erste Liste mit geplanten Änderungen gibt es ebenfalls. Diese durchaus ambitionierte Aufzählung enthält sowohl Bugfixes als auch Neuerungen oder Verbesserungen an bestehenden Spielelementen. Insgesamt haben die Modder bisher 69 Einzelpunkte für den geplanten Softwareflicken zusammen.

Ob das Team irgendwelche Unterstützung von Seiten Cryteks erfahren wird, ist bislang nicht klar. Wie die Fanseite Crysisnews.de schreibt, bemüht sich das Modderteam um TFD Osok jedoch um Kontakt zu den Entwicklern. Sollte Crytek bereits an einem Patch 1.3 für Crysis gearbeitet haben, möchte das Community-Team diesen Code als Basis für die Weiterentwicklung nutzen.

So lobenswert das Engagement der Fans ist, so deutlich ist auch das Versagen der Entwickler. Während Crytek stolz ein neues Crysis 1.5, mit dem Namen Crysis: Warhead ankündigt, ist das Studio nicht mehr bereit sein jüngstes Spiel und derzeit einziges Prestigeobjekt weiter zu unterstützen.