Dark Souls : Während man an DLCs zu Dark Souls 2 und dem nächsten From-Software-Spiel Bloodborne arbeitet, hat der Publisher Bandai Namco die PC-Spieler des ersten Dark Souls nicht vergessen: Das Rollenspiel wechselt im November von Games for Windows Live auf Steam. Während man an DLCs zu Dark Souls 2 und dem nächsten From-Software-Spiel Bloodborne arbeitet, hat der Publisher Bandai Namco die PC-Spieler des ersten Dark Souls nicht vergessen: Das Rollenspiel wechselt im November von Games for Windows Live auf Steam.

Zum Thema Dark Souls ab 19,99 € bei Amazon.de DARK SOULS: Prepare To Die Edition für 8,99 € bei GamesPlanet.com Update (26. November 2014): Die eigentlich für November 2014 angekündigte Migration des Hardcore-Rollenspiels Dark Souls von Games for Windows Live auf Steam verzögert sich. Das hat Bandai Namco in einem Update auf der digitalen Vertriebsplattform von Valve bekannt gegeben.

Die Übernahme der Spielstände und Achievements wird nun wohl erst im Dezember 2014 geschehen. Zur Begründung heißt es, dass man zunächst noch einige zusätzliche Tests durchführen müsse. Weitere Informationen sollen in den kommenden Wochen veröffentlicht werden. Auch der Dezember-Termin scheint aber noch nicht in Stein gemeißelt zu sein.

Ursprüngliche Meldung: Das erste Dark Souls macht im November den Sprung von Games for Windows Live auf Steam - das hat der Publisher Bandai Namco per Pressemeldung mitgeteilt.

Das Rollenspiel wird dabei weiterhin unter Games for Windows Live funktionieren, Nutzer dürfen sich aber für eine Plattform entscheiden und, wenn gewünscht, ihr Spiel transferieren.

Übertragbar sind Charaktere, dazugehörige Speicherstände und die Achievements. Wann der Service genau startet, will Bandai Namco erst später bekanntgeben - bisher ist nur von November 2014 die Rede. Der Publisher weist allerdings darauf hin, dass die Übertragung zeitlich begrenzt sein könnte. Ein Enddatum gibt es allerdings auch nicht.

Wer den Wechsel mitmachen möchte, muss sich Dark Souls zudem nicht erneut kaufen: Der Serienschlüssel von Games for Windows Live wird auch auf Steam funktionieren und kann einfach erneut eingegeben werden.

Dark Souls ist nur eines von vielen Spielen, die die Onlineplattform GfWL verlassen und auf Steam wechseln. Bereits Titel wie Batman: Arkham City und Super Street Fighter 4 haben den Service gewechselt, allerdings nicht ohne technische Probleme.

Hintergrund ist die von Microsoft zunächst propagierte Abschaltung von Games for Windows Live im Juli 2014, die aber wieder zurückgenommen wurde. Wie es mit dem brachliegenden Dienst weitergeht, ist nicht bekannt.

Dark Souls erschien im Oktober 2011 für Xbox 360 und PlayStation 3, die PC-Version folgte im August 2012 als »Prepare to Die Edition«.

» Zum Test von Dark Souls: Prepare to Die Edition auf GameStar.de

Dark Souls
Das Gefecht mit dem Klaffdrachen stellt wie alle Bosskämpfe das Highlight von Dark Souls dar.