Dark Souls : Dark Souls ist seit seiner Steam-Umstellung offenbar mit einem Multiplayer-Region-Lock versehen. Abhilfe schafft eine Umstellung der Download-Region auf Finnland. Dark Souls ist seit seiner Steam-Umstellung offenbar mit einem Multiplayer-Region-Lock versehen. Abhilfe schafft eine Umstellung der Download-Region auf Finnland.

Zum Thema Dark Souls ab 64,88 € bei Amazon.de DARK SOULS: Prepare To Die Edition für 8,99 € bei GamesPlanet.com Die Migration des Hardcore-Rollenspiels Dark Soulsvon Games for Windows Live auf Steam hatte offenbar auch einen unangenehmen Nebeneffekt: Seit der Steam-Umstellung am 15. Dezember 2014 ist der Titel mit einer Regionalsperre versehen. Derzeit ist noch unklar, ob Bandai Namco den Region-Lock absichtlich in das Spiel integriert oder einfach nur die Standard-Matchmaking-Optionen von Steamworks übernommen hat.

Immerhin hat sich mittlerweile aber J. Kartje, der Community-Manager des Unternehmens, per twitter.comzu Wort gemeldet und angekündigt, das Problem untersuchen zu wollen:

»Betreffend des DS1-Region-Lockings: Wir sind uns dessen bewusst und das Team untersucht es derzeit.«

Generell scheint es mit den Mehrspieler-Elementen in Dark Souls seit der Steam-Migrationaber noch Probleme zu geben - die möglicherweise mit der Regionalsperre im Zusammenhang stehen. So berichten zahlreiche Spieler, dass es seit der Umstellung keine Invasionen durch andere Spieler mehr gab.

Abhilfe schafft derweil ein kleiner Workaround: Wie es unter anderem auf reddit.com heißt, sorgt eine Umstellung der Download-Region innerhalb von Steam auf Finnland für Besserung. Einstellen lässt sich das über den Download-Reiter in den Steam-Settings.

Dark Souls
Das Gefecht mit dem Klaffdrachen stellt wie alle Bosskämpfe das Highlight von Dark Souls dar.