DayZ : Die Standalone-Version von DayZ wird noch ein wenig auf sich warten lassen. Einen neuen, konkreten Termin gibt es derzeit nicht. Die Standalone-Version von DayZ wird noch ein wenig auf sich warten lassen. Einen neuen, konkreten Termin gibt es derzeit nicht. Ursprünglich plante Dean »Rocket« Hall den Start der Standalone-Version des Zombie-Survival-Spiels DayZ für Ende Dezember 2012. Dass dieser Termin vielleicht nicht eingehalten werden könnte, ließ er zwar bereits Mitte letzten Monats durchblicken (wir berichteten), danach war es aber recht Still um Hall und DayZ.

Mittlerweile äußerte sich der Chef-Entwickler im DayZ-Forum zur Situation und entschuldigte sich, dass der Termin nicht eingehalten werden konnte. Einen neuen nannte er allerdings erst einmal nicht. Ein Grund, warum derzeit alles etwas aus dem Ruder läuft, ist laut Hall übrigens der vergeigte Steam-Release des Konkurrenzspiels The War Z (wir berichteten).

So fällt es anscheinend vielen Spielern, sogar in Halls direktem Umfeld, schwer, DayZ und The War Z auseinander zu halten und bringen die Probleme und die Kontroverse rund um das Spiel von Hammerpoint Interactive in Verbindung mit Dean Halls Projekt. Der Entwickler erntet also derzeit anscheinend Kritik für ein Spiel, mit dem er gar nichts zu tun hat.

Das habe Hall und sein Team durchaus mitgenommen, gleichzeitig aber auch angespornt, weiter mit Hochdruck und Fleiß an DayZ zu werkeln. Er will mit dem Spiel erst an die Öffentlichkeit gehen, wenn er etwas ordentliches zum Vorzeigen hat. Sein Team sei zwar sehr zufrieden damit, wie das Projekt voranschreitet, einen neuen Termin möchte man vorerst aber nicht nennen.

»Ich hoffe, dass mit der Zeit die Gründe für unser Vorgehen ersichtlicher werden und das fertige Spiel dem ganzen Stress des vergangenen Jahres gerecht wird. Aktuell ist nicht der richtige Zeitpunkt für eine überstürzte Veröffentlichung des Spiels oder ein Tumblr-Update. Beides wird vorerst noch warten müssen. Was leider auch bedeutet, dass ich das, was ich versprochen hatte, nicht einhalten konnte. Doch jeden Tag erkennt das Team, wie gut die Entwicklung voranschreitet und wir sind sehr zufrieden damit.«, so Dean Hall.