DayZ : Die Zombies in DayZ sollen demnächst deutlich abwechslungsreicher werden. Dazu haben die Entwickler einige neue Modelle fertiggestellt. Die Zombies in DayZ sollen demnächst deutlich abwechslungsreicher werden. Dazu haben die Entwickler einige neue Modelle fertiggestellt.

Zum Thema DayZ ab 8,05 € bei Amazon.de Es ist mal wieder Status-Report-Zeit: Zwei Wochen nach dem letzten Entwickler-Blog berichtet Bohemia Interactive einmal mehr von den Fortschritten rund um die Entwicklung der Standalone-Version von DayZ. Im Mittelpunkt steht dabei einmal mehr die kommende Version 0.60 der Early-Access-Fassung.

Die gilt bei den Entwicklern als Meilenstein für DayZ, fügt sich doch erstmals Elemente der neuen Enfusion-Engine in das Spiel ein. Und gerade die scheinen jedoch noch massive Probleme zu machen. Wie der Creative-Director Brian Hicks berichtet, halten das Team aktuell noch einige Fehler von der Veröffentlichung des nächsten Updates ab.

Auch interessant: Entwickler wollen mehr Einsteigerfreundlichkeit

So kommt es unter anderem zu massiven Problemen bei der Loot-Verteilung, was das Spiel laut Hicks nahezu unspielbar macht. Aktuell können global lediglich 3.000 Gegenstände gespawnt werden - rund 18.000 weniger als akzeptabel wäre. Außerdem bleiben Magazine manchmal im Inventar hängen, es gibt über den Boden schwebende Spielercharaktere und generell ein paar Probleme mit der Benutzeroberfläche des Inventars.

Auch die Netzwerk-Synchronisation von Vehikeln soll aktuell noch fehlerhaft sein. Die Veröffentlichung der Version 0.60 scheint sich also noch ein wenig hinzuziehen.

Während ein Teil des Entwicklerteams im Hintergrund weiter an Code-Verbesserungen arbeitet, gibt es jedoch auch sichtbare Fortschritte. Unter anderem wurde dem Zombie-Design mehr Varianz durch neue Modelle gegeben. Und auch einige neue Animationen konnten fertiggestellt werden.

DayZ - Neuer Renderer