Dead Rising 3 : Dead Rising 3 ist auch auf dem PC auf 30 Bilder pro Sekunde ausgelegt. Dead Rising 3 ist auch auf dem PC auf 30 Bilder pro Sekunde ausgelegt.

Erst Anfang dieses Monats bestätigte Capcom, dass Dead Rising 3 auch noch für den PC herauskommt. Gegenüber dem Originalspiel auf der Xbox One soll der PC-Port über höher aufgelöste Texturen verfügen. An der Bildwiederholungsrate von 30 FPS soll sich prinzipiell aber nichts ändern.

In einem E3-Livestream via Twitch (ab 11:30 Minuten) gab ein Sprecher des Entwicklers nämlich an, dass PC-Spieler die Begrenzung von 30 Bildern pro Sekunde zwar deaktivieren können - aber »nur auf eigene Gefahr«.

»Wir werden niemanden davon abhalten, die Framerate-Begrenzung auszuschalten, aber dann können wir für nichts mehr garantieren. Wir wissen nicht, was dann passieren kann. Dann können einige sehr merkwürdige Dinge mit der Physik-Engine geschehen oder mit den Zombies.«

Laut Capcom sei die Darstellung von 30 Bildern pro Sekunde zu eng mit dem Spielablauf verknüpft, als dass man sie einfach ändern könnte. Alle Ingame-Simulationen würden darauf basieren. »Aber ich glaube nicht, dass irgendjemanden etwas dadurch verloren geht, es mit 30 FPS zu spielen«, so der Sprecher.

Der Release des PC-Ports von Dead Rising 3 soll »im Sommer« auf Steam erfolgen. In Deutschland wird sich das Actionspiel über Valves Vertriebsplattform voraussichtlich nicht direkt erwerben lassen, da schon die Xbox-One-Version im Eilverfahren indiziert wurde.

Dead Rising 3 - PC-Screenshots