Dead Space 2 : Dead Space 2 Dead Space 2 Im Interview mit der Spielewebseite CVG hat Ian Milham, Art Director beim Dead Space 2-Entwickler Visceral Games, einige neue Details zum Horror-Actionspiel ausgeplaudert. Konkret äußerte er sich zum actionreicheren Gameplay des Nachfolgers. So soll die Welt mehr bewegliche Gegenstände enthalten und auch größtenteils zerstörbar sein. Objekte und herumliegende Trümmerstücke können dann als Waffe benutzt werden um seine Feinde zu verletzen. Mit abgetrennten Körperteilen (Gliedmaßen der Slasher zum Beispiel) soll es sogar auch möglich sein, Gegner regelrecht aufzuspießen. Die actionlastigen Sequenzen sollen vor allem dazu dienen, den Spieler nach längeren Abschnitten in ständiger Alarmbereitschaft etwas entspannen zu lassen. Das Kampfsystem wird sich aber nicht von Grund auf verändern, sondern lediglich mehr Abwechslung bieten. Der Fokus liegt laut Milham auf jedem Fall weiter auf den Horror-Momenten.

Um die grafischen und spielerischen Neuerungen zu belegen, haben die Designer jetzt auch die ersten Szenen aus Dead Space 2 veröffentlicht. Die Bilder stammen aus einem sogenannten 3D-Screenshot der mit Hilfe des Silverlight-Plugins wie eine pausierte Ingame-Ansicht aus allen Blickwinkeln betrachtet werden kann. Die einzelnen Screenshots finden Sie ab sofort in unserer Dead Space 2-Galerie, die 3D-Version finden Sie hier.

»Zur Dead Space 2-Screenshot-Galerie

Dead Space 2
Mit Isaacs Stasis-Modul frieren wir Gegner fürz kurze Zeit ein.