Dead Space 3 : Dead Space 3 soll ein größeres Publikum ansprechen. Dead Space 3 soll ein größeres Publikum ansprechen. Derzeit arbeitet der Entwickler Visceral Games im Auftrag des Publishers Electronic Arts an dem Horror-Actionspiel Dead Space 3 . Dieses soll im Vergleich zu den beiden Vorgängern ein noch größeres Zielpublikum ansprechen. Das geht aus einem Interview des Präsidents von EA Labels Frank Gibeau mit dem Magazin CVG hervor. Bei diesen Überlegungen spielen vor allem finanzielle Aspekte eine große Rolle - ohne dabei die bestehende Fan-Gemeinde aus den Augen zu verlieren.


»Allgemein denken wir darüber nach, wie wir diese Marke einem breiteren Publikum zugänglich machen können. Letztendlich musst eine Publikumsgröße von zirka fünf Millionen erreichen, um auch weiterhin in eine Marke wie Dead Space investieren zu können. Bei allem, was niedriger ist, wäre es aus finanzielle Hinsicht schwieriger, da es sehr teuer ist, solche Spiele zu entwickeln und vermarkten. Wir haben ein gutes Gefühl bei diesem Wachstum. Doch wir müssen verdammt aufpassen, dass wir die Spielerfahrung nicht zu stark verändern, um nicht nicht die Fan-Basis zu verlieren.«

Des Weiteren betonte Gibeau in dem Interview, dass er Dead Space 3 für ein großartiges Spiel hält und es die bisher größte Episode der Serie sein wird. Der Release des Horror-Actionspiels ist derzeit für den Februar 2013 geplant. Außerdem steht ab sofort ein neues Video auf GameStar.de bereit, das Ihnen mehr als 20 Minuten an Gameplay-Szenen zeigt