Hideo Kojima : Hideo Kojima kehrt mit Death Stranding zur E3 zurück - und ist froh, sich gegen den Ruhestand entschieden zu haben. Hideo Kojima kehrt mit Death Stranding zur E3 zurück - und ist froh, sich gegen den Ruhestand entschieden zu haben.

Es war die große Überraschung der Sony-PK zur E3 2016: Hideo Kojima meldet sich mit einem Teaser-Trailer für sein neues Projekt Death Stranding zurück, die Zeit bei Konami scheint vergessen.

Im Gespräch mit den Kollegen von Gamespot erklärt Kojima, dass sich seine zweijährige E3-Pause eher wie zehn Jahre anfühlte. Die E3 sei etwas ganz besonderes und er fühle sich gut, zurück zu sein. So würde seine Familie ihn darauf drängen, sich zur Ruhe zu setzen. Nach der E3 glaubt Kojima aber, mit seiner Rückkehr die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Was ist Kojimas neues Spiel? Erste Infos zu Death Stranding

Der Erschaffen von Metal Gear geht außerdem auf seine Zusammenarbeit mit Norman Reedus ein. Der Schauspieler sollte der Protagonist von Silent Hills werden, nach der Einstellung wurde aus dem Plan nichts. Für Death Stranding kehrt Reedus aber zurück - was hält Kojima von Reedus?

Ich bin ein Fan von The Walking Dead und Boondocks Saints. Als ich ihn das erste Mal traf - er ist ein fantastischer Kerl und eine wirklich freundliche Person - habe ich überlegt, wie ich ihn neue Dinge machen lassen könnte. Und das hat mich dazu bewegt, mit ihm zusammenarbeiten zu wollen.

Ich habe Guillermo Del Toro vor ein paar Jahren gefragt, ob er mir seine Telefonnummer geben könnte. Einen Film oder ein Spiel zu machen, das ist ein sehr langer Prozess. Man schafft das nur in Zusammenarbeit mit Menschen, die man kennt und denen man vertraut.

Reedus helfe Kojima auch mit eigenen Ideen. Der Input sei wichtig: Manche Menschen würden dem Spielemacher nach glauben, dass er sich nicht in die Arbeit reinreden lasse. Dem sei aber nicht so, die Zusammenarbeit mit anderen Menschen würde laut Kojima stets ein Projekt verbessern. Dass er für manche Menschen stur wirke, glaubt der Japaner, sei auf seinen Perfektionismus zurückzuführen.

Zum Abschluss des Interviews wird außerdem noch nach Resident Evil 7 gefragt. Das sah im E3-Trailer nicht nur stark nach Silent Hills aus, auch die veröffentlichte Demo erinnert nach den Teaser PT. Die Ähnlichkeiten erkenne Kojima, auch die Demo erinnern an den eigenen Teaser. Selbst gespielt habe er die Demo aber noch nicht. Das wolle er aber noch nachholen.

Kojima erklärt Death Stranding: Es geht um Seile, nicht um Stöcke