Death to Spies: Moment of Truth : Death to Spies: Moment of Truth Death to Spies: Moment of Truth Nicht nur Violette Summer (Velvet Assassin) wird dieses Jahr gegen die Weltkriegsschergen der Wehrmacht anschleichen – im Actionspiel Death to Spies: Moment of Truth begibt sich Geheimagent Semion Strogov hinter feindliche Linien um das Dritte Reich zu stoppen.

Anders als seine britische Kollegin arbeitet Strogov für die Russische Fraktion. Im Auftrag des Kreml infiltriert er deutsche Basen, erledigt hinterrücks Wachen und höher gestellte Personen und sabotiert Kriegsmaschinerie. Sein Revier ist jedoch groß. Im Laufe des Spiels wird der Agent Einsätze in Europa, den USA, Großbritannien und der UDSSR bestreiten. Ähnlich wie in der Hitman-Serie steuert der Spieler Strogov in der Verfolgeransicht und muss meist leise vorgehen. Wendet ihm Gegner den Rücken zu kommt ebenfalls die Klaviersaite zum Einsatz und befördert den Feind lautlos ins Jenseits.

Für den Nachfolger von Death to Spies (GameStar-Wertung: 44%) verspricht der Entwickler Haggard Games bessere grafische Effekte. Sowohl höhere Auflösungen als auch HDR und Bump Mapping sollen mit dabei sein. Hinzu kommen sollen verbesserte Animationen und ein benutzerfreundlicheres Interface. Auf der offiziellen Webseite erwartet Sie bereits ein erster Trailer, den wir aus rechtlichen Gründen hier nicht zeigen dürfen. Im dritten Quartal beginnt soll der Einsatz beginnen.

Death to Spies: Moment of Truth