Bungie : Joe Staten verlässt Bungie. Der Creative-Director und Autor möchte sich nach Destiny neuen kreativen Aufgaben widmen. Joe Staten verlässt Bungie. Der Creative-Director und Autor möchte sich nach Destiny neuen kreativen Aufgaben widmen. Das Entwicklerstudio Bungie verliert einen langjährigen Mitarbeiter: Joe Staten, für den kommenden Science-Fiction-Shooter Destiny verantwortlicher Creative-Director und Autor der Halo-Reihe, verlässt das Unternehmen nach 15 Jahren.

Angekündigt wurde der Abgang von Staten auf der offiziellen Bungie-Webseite unter bungie.net. Gründe werden dort jedoch nicht genannt. Er verlasse Bungie nach 15 großartigen Jahren, in denen er unter anderem an Myth und Halo mitgearbeitet habe und wolle sich nun neuen kreativen Aufgaben widmen, so Staten.

Es sei ihm eine Freude gewesen, in den vergangenen vier Jahren an Destiny mitgearbeitet zu haben und er sehe das Entwicklerteam auf gutem Wege, sämtliche Ziele zu erreichen.

Joe Staten schloss sich Bungie 1998 an und arbeitete unter anderem an Halo: Combat Evolved, Halo 2 und Halo 3 mit. Außerdem schrieb er den Roman Halo: Contract Harvest. Destiny, sein letztes Bungie-Projekt, erscheint irgendwann 2014 für die PlayStation 3, die PlayStation 4, die Xbox 360 und die Xbox One. Eine PC-Version ist bisher weder bestätigt noch endgültig ausgeschlossen.

Bild 1 von 243
« zurück | weiter »
Destiny
Mit einem Drei-Mann-Feuerteam machen besonders die heroischen Strikes jede Menge Laune.