Deus Ex: Human Defiance : Die Arbeiten an dem Film »Deus Ex: Human Defiance« sind etwas ins Stocken geraten, gehen aber weiter. Die Arbeiten an dem Film »Deus Ex: Human Defiance« sind etwas ins Stocken geraten, gehen aber weiter.

Die Arbeiten an dem von der Produktionsfirma CBS Films finanzierten Kinofilm »Deus Ex: Human Defiance« wurden keineswegs eingestellt. Dies gab der zuständige Regisseur Scott Derrickson jetzt in einem Interview mit dem Magazin IGN bekannt.

Allerdings machte Derrickson klar, dass es ziemlich schwierig ist, alle wichtigen Faktoren der Marke zu beachten, um einen für die Fans akzeptablen Film zu bieten. So gab es bereits mehrere Änderungen beziehungsweise komplette Neuverfassungen von Teilstücken des Drehbuchs.

»Das Drehbuch, das wir geschrieben haben, basierte ganz klar auf dem Spiel Deus Ex: Human Revolution. Wir haben sehr hart mit den Entwicklern zusammengearbeitet, um all diejenigen Aspekte des Spiels einzubauen, von denen wir wussten, dass sie wichtig sind für die Fans, die Welt und so weiter.

Das nächste Spiel, der Fortschritt der Spiele; ein bisschen davon hatte Auswirkungen auf das Drehbuch - allerdings nicht sehr viel.«

Derrickson erklärte zudem, dass er dem Projekt auch weiterhin mit sehr viel Enthusiasmus gegenübersteht, da er davon überzeugt ist, dass der Protagonist Adam Jensen ein sehr interessanter Charakter ist. Einen Veröffentlichungstermin für »Deus Ex: Human Defiance« gibt es allerdings noch immer nicht.

» Den Test von Deus Ex: Human Revolution auf GameStar.de lesen

Deus Ex: Human Revolution
Hier und da bieten Straßenhändler wertvolle Objekte an. Zuschlagen! Also, beim Kauf, nicht mit der Robo-Faust…