Diablo 3 : Blizzard meldet über 20 Millionen verkaufte Kopien von Diablo 3 und seinem Add-On. Blizzard meldet über 20 Millionen verkaufte Kopien von Diablo 3 und seinem Add-On.

Wie Blizzard im Rahmen eines aktuellen Geschäftsberichts mitteilt, hat sich Diablo 3 weltweit schon über 20 Millionen Mal verkauft. Die Zahl gilt für alle Plattformversionen und beinhaltet ausdrücklich auch die Verkäufe der Erweiterung Reaper of Souls.

Das Hack'n'Slay-Rollenspiel wurde im Mai 2012 zuerst für den PC veröffentlicht. Im September 2013 folgten Versionen für die PlayStation 3 und die Xbox 360 nach. In knapp zwei Wochen, am 19. August kommt Diablo 3 auch für die PlayStation 4 und die Xbox One in den Handel. Der »Ultimate Evil Edition« liegt das Add-On gleich bei.

Noch ein aktueller Vergleich: Heute gab auch 2K Games bekannt, dass die Borderlands-Reihe insgesamt schon mehr als 18 Millionen Mal in den Handel ausgeliefert wurde. Bei Borderlands 2 allein sind es zehn Millionen Exemplare.

Erst kürzlich bestätigte Blizzard, dass Diablo 3 auch noch in China erscheinen wird. Der Titel gehört natürlich zum Gamescom-Lineup des Studios. Speziell soll sich in Köln die Umsetzung für die neuen Konsolen schon anspielen lassen.

» Zum Test von Diablo 3: »Des Teufels fette Beute«

» Zum Test von Reaper of Souls: »Spiel mir das Add-On vom Tod«

Diablo 3 Reaper of Souls
Im fünften Akt erwarten uns immer mal wieder gut inszenierte Bosskämpfe – hier allerdings nur gegen einen »normalen« Boss, keinen der Hauptbosse.