Dragon Age: Inquisition : Dragon Age: Inquisition wird ein Crafting-System für Waffen und Rüstungen erhalten. BioWare hat nun erste Details dazu verraten. Dragon Age: Inquisition wird ein Crafting-System für Waffen und Rüstungen erhalten. BioWare hat nun erste Details dazu verraten.

Die englischsprachige Webseite gamingbolt.com hat kürzlich ein kleines Interview mit Mike Laidlaw, dem Creative-Director des kommenden Dragon Age: Inquisition, geführt und mit dem BioWare-Mitarbeiter dabei unter anderem über die System der Waffen- und Rüstungs-Individualisierung im Rollenspiel gesprochen. Und die soll sich maßgeblich von den Systemen früherer Serien-Ableger unterscheiden.

»Inquisition hat ein Crafting-System für Waffen und Rüstungen, das wir in dieser Form zuvor noch nie hatten. Es ist ein auf Materialien basierendes System. Wenn man also Eisen findet, dann wird man daraus ein Schwer herstellen können. Und wenn man Silberite findet, dann wird man daraus ein sehr viel besseres Schwert machen können, das mehr Schaden verursacht und so weiter.«

Grundlegend basiere dieses System auf Mustern und Schemata, so Laidlaw weiter. Das Schwert werde etwas Metall benötigen und dann habe man eben eine Auswahl an nutzbaren Metallen, von denen jedes seine eigenen Vorteile mit sich bringe. Eines sei etwa besser gegen Dämonen geeignet. Am Ende wolle man dem Spieler einfach Wahlmöglichkeiten geben, so der Game-Designer weiter.

»Wenn man sein eigenes Schwert machen, dann möchte ich, dass es sich anfühlt, als würde man es nach seinen eigenen Spezifikationen anfertigen. Gleichzeitig wird es aber das Aussehen haben, das man haben möchte.«

Dragon Age: Inquisition erscheint nach einer kürzlich vorgenommenen Verschiebung am 21. November 2014 für den PC, die Xbox One, die PS4, die Xbox 360 und die PS3.

» Dragon Age: Inquisition in der Vorschau - Zurück zu alten Tugenden

Heroes of Dragon Age