Dragon Age: Inquisition : Im Rollenspiel Dragon Age: Inquisition wird es keine feste Levelgrenze für die Charaktere geben. Im Rollenspiel Dragon Age: Inquisition wird es keine feste Levelgrenze für die Charaktere geben.

Im Rollenspiel Dragon Age: Inquisition wird es kein maximals Level für die Charaktere geben - zumindest nicht im eigentlichen Sinn.

Dies hat der Creative-Director Mike Laidlaw von dem Entwicklerstudio BioWare jetzt in einem Interview mit dem Magazin GamingBolt bekanntgegeben. Demnach will das Team absichtlich auf ein sogenanntes »Level Cap« verzichten, ohne dabei jedoch gewisse Einschränkungen außen vor zu lassen.

»Der Schlüssel ist es, keine Begrenzung zu haben. Wenn man einfach beliebig keine Erfahrungspunkte mehr erhält, ist das meiner Meinung nach ziemlicher Mist. Bei Inquisition erhält man Erfahrung, wenn man Monster tötet oder gewissen Dingen nachgeht. Sobald diese Dinge jedoch im Level zu niedrig sind, gewähren sie keine Erfahrung mehr. Das ist eine Standardmechanik in Rollenspielen. Irgendwann hat man ein sehr hohes Niveau erreicht und erhält keine Erfahrung mehr - immerhin hat man dann schon einige der härtesten Gegner der Welt besiegt. (...)

Bis dahin seid ihr jedoch wahrscheinlich schon fertig mit dem Spiel und habt nahezu alles besiegt. Das ist unsere Herangehensweise. Es ist eher eine Art Soft-Cap, und es wird einen Punkt im Spiel geben, bei dem ihr nicht mehr im Level aufsteigen werdet.«

Der Release von Dragon Age: Inquisition ist derzeit für den 21. November 2014 geplant.

» Die Vorschau von Dragon Age: Inquisition auf GameStar.de lesen

Dragon Age Inquisition - Black Emporium